Sehtest

Wir müssen jedes Mal eine Augenuntersuchung durchführen, wenn wir studieren oder einen neuen Job suchen, eine ärztliche Untersuchung in einem Militärbüro bestehen oder einen Führerschein erhalten. Aber wissen wir immer, was genau im Büro eines Augenarztes bestimmt wird und was mit "Sehtest" gemeint ist? In vielen Fällen beinhaltet ein Augentest nur einen Test der Sehschärfe, obwohl dies nicht das einzige wichtige Merkmal unserer Augen ist.

Derzeit bietet eine große Anzahl von Websites die Möglichkeit, die Vision online zu überprüfen. Der Prozess sieht einfach aus - Sie müssen eine Tabelle für die Augenuntersuchung auswählen, die der Diagonale Ihres Monitors entspricht, und 1-2 Meter zurückgehen. Die Sichtprüfung unter solchen Bedingungen führt jedoch zu einem äußerst ungefähren Ergebnis. Dafür gibt es mehrere Gründe: Die Größe der Optotypen (Buchstaben, geometrische Figuren), der erforderliche Bildkontrast und der Abstand zum Tisch, der mindestens 4 Meter betragen muss (Standard in Russland - 5 Meter, im Ausland - 6 Meter), um den Einfluss der Unterkunft auf das Ergebnis zu vermeiden.

Ein weiterer Nachteil solcher Tests ist die Überprüfung eines so wichtigen visuellen Parameters wie der Refraktion. Wie können Sie dann anhand dieses Indikators feststellen, ob Sie an Myopie, Hyperopie und / oder Astigmatismus leiden?

Wir machen Sie auf die Möglichkeit aufmerksam, die grundlegenden Parameter des Sehens zu Hause zu überprüfen, was eine maximale Annäherung an das Sehenstest in medizinischen Einrichtungen darstellt. Vielleicht erscheint es etwas komplexer als auf anderen Websites und dauert etwas länger, aber das Ergebnis wird viel genauer sein.

Bevor Sie direkt mit dem Sehtest fortfahren, müssen Sie einige Klarstellungen bezüglich der Sehschärfe (OZ) und der Refraktion treffen. Die meisten Leute verwechseln diese Konzepte. Wir werden versuchen, ihre Bedeutung so weit wie möglich zu erklären, indem wir auf eine gewisse Vereinfachung zurückgreifen und von den in der Ophthalmologie übernommenen Formulierungen abweichen.

Sehschärfe

Visus ist nach professioneller Terminologie die Fähigkeit des Auges, zwischen zwei Punkten mit minimalem Abstand zu unterscheiden. Gemäß der herkömmlich akzeptierten Norm kann ein Auge mit 100% igem Sehvermögen (V = 1,0) zwei entfernte Punkte mit einer Winkelauflösung von 1 Minute (oder 1/60 Grad) unterscheiden.

In einer starken Vereinfachung bedeutet dies, dass die Sehschärfe ein qualitativer Indikator für die Wachsamkeit der Augen ist und es ermöglicht, zu messen, wie gut (klar) eine Person sieht. Die Norm übernahm eine Sehschärfe von 1,0 (100%) - die sogenannte Einheit. Es wird durch spezielle Tabellen mit Optotypen bestimmt. In unserem Land ist der Golovin-Sivtsev-Tisch (oder einfach der Sivtsev-Tisch) die häufigste.

Eine Person kann eine Sehschärfe mehr als normal haben, z. B. 1,2 oder 1,5 oder sogar 3,0 oder mehr. Bei Problemen wie Fehlsichtigkeiten (Myopie, Hyperopie), Astigmatismus, Katarakten, Glaukom usw. fällt die Sehschärfe unter die Norm, z. B. - 0,8 oder 0,4 oder 0,05 usw.

Oft gibt es Versuche, die Sehschärfe in Prozent auszudrücken. Es ist jedoch zu beachten, dass eine einfache Umrechnung dieses Indikators in Prozentsätze nicht korrekt ist. Bei einer solchen Nachzählung ist alles viel komplizierter, da andere Parameter, die die Sehqualität bestimmen, berücksichtigt werden müssen. Obwohl 1,0 100% Sicht ist, ist 0,2 nicht 20, sondern 49% der Norm. Ebenso ist es nicht möglich, mit Hilfe der üblichen arithmetischen Aktion die von der Einheit abweichenden Indikatoren für die Sehschärfe in Prozent umzuwandeln.

Was ist der Unterschied in der Sehschärfe? Der Hauptunterschied besteht in der Entfernung, aus der Personen dasselbe Objekt genauso klar sehen. Zum Beispiel kann eine Person mit einer Sehschärfe von 1,0 eine Autonummer aus etwa 40 Metern Entfernung lesen, vorausgesetzt, es ist ausreichend Licht vorhanden. Je weniger OZ, desto weniger Entfernung wird von der Nummer gelesen. Bei einer Sehschärfe von 0,4 beträgt dieser Abstand ungefähr 16 Meter. In größerer Entfernung verschmelzen Zahlen und Buchstaben oder werden einfach nicht mehr unterscheidbar.

Ein anderes Beispiel ist, dass eine Person mit einer Sehschärfe von 1,0 die oberste Zeile des Prüftisches aus einer Entfernung von 50 Metern liest und mit einer OZ von 0,1 - nicht mehr als 5 Meter.

Augenbrechung

Das Auge ist ein komplexes optisches System, das aus mehreren refraktiven Medien besteht: Hornhaut, Linse, Glaskörper und Kammerwasser. Wie jedes optische System hat das Auge eine Brennweite (Fokus). Die Position des Brennpunkts des Auges relativ zur Netzhaut wird als klinische Refraktion oder einfach als Refraktion des Auges bezeichnet.

Normalerweise liegt der Fokus auf der Oberfläche der Netzhaut, und diese Bedingung wird Emmetropie genannt (die Brechung ist gleichzeitig Null). Bei Myopie liegt der hintere Fokus des Auges vor der Netzhaut und bei Hyperopie hinter der Netzhaut.

Selbst wenn keine ernsthaften Sehstörungen auftreten, ist es hilfreich, die Brechung Ihrer Augen zu kennen. Dies hilft, zukünftige Abnormalitäten im Erwachsenenalter und im Alter vorherzusagen (z. B. bei versteckter Weitsichtigkeit). Wenn die Sehschärfe unter dem normalen Wert liegt, sind brechende Abnormalitäten, die korrigiert werden müssen, möglicherweise der Grund. Und wenn die Refraktion normal ist, müssen andere Gründe im Zusammenhang mit einer Verringerung der Durchlässigkeit der optischen Medien des Auges (z. B. Amblyopie, Trübung der Hornhaut oder Linse aufgrund von Katarakten) oder bei neurologischen Problemen untersucht werden.

Die Refraktion wird oft mit der Sehschärfe verwechselt. Die Sehschärfe ist jedoch eine Größe, die keine Maßeinheit hat, während die Brechung in Dioptrien gemessen wird und unter Verwendung einer Maßeinheit angegeben wird, beispielsweise 1,0 D (Dioptrien oder Dioptrien). In medizinischen Berichten, Verschreibungen usw. werden manchmal die Maßeinheiten weggelassen (obwohl dies falsch ist), in solchen Fällen wird die Tatsache, dass es sich um eine Brechungsfrage handelt, durch die Einträge angegeben: sph oder zyl.

Die Refraktion beeinflusst die Sehschärfe - je stärker die Refraktionsabweichung von der Norm ist, desto stärker sinkt die Sehschärfe, obwohl keine direkte Abhängigkeit besteht. Das heißt, es ist unmöglich zu berechnen, um wie viel die Sehschärfe abnimmt, wenn die Brechung einer bestimmten Anzahl von Dioptrien zurückgewiesen wird. Es gibt auch keine Rückmeldung - die Sehschärfe beeinflusst die Refraktion nicht.

Bestimmung der Sehschärfe auf dem Tisch Sivtseva

Zunächst muss eine Prüftabelle erstellt werden. Laden Sie die Datei mit der Tabelle Sivtseva herunter und drucken Sie sie auf einem Laserdrucker aus. Es ist wichtig, die folgenden Anforderungen zu beachten:
• Das Papier sollte weiß und matt sein und keine gelben Schattierungen aufweisen.
• Beim Drucken von PDF-Dateien muss die Seitenskalierung (Seitenskalierung) deaktiviert sein.
• Papiergröße beim Drucken = A4 (nicht Letter), Orientierung - Querformat (Querformat).
Wir kleben die drei Blätter zusammen und befestigen den resultierenden Tisch mit Klebeband oder Knöpfen an der Wand. Je nachdem, ob Sie stehen oder sitzen, prüfen Sie Ihr Sehvermögen, die Höhe des Tisches wird ausgewählt - die 10. Zeile sollte sich in Augenhöhe befinden.

Der Tisch sollte mit einer einzelnen Glühlampe oder zwei Leuchtstofflampen beleuchtet werden, so dass die Beleuchtungsstärke 700 Lux beträgt (eine 40 W-Glühlampe). Das Licht der Lampe (n) sollte nur auf den Tisch gerichtet sein.

Die vorgeschlagene Tabelle von Sivtsev enthält Optotypen zur Bestimmung der Sehschärfe im Bereich von 0,1 bis 5,0 aus einer Entfernung von 5 m, wobei sich die ersten 10 Zeilen (mit V = 0,1 bis 1,0) in Schritten von 0,1 und die nächsten beiden Zeilen unterscheiden (V = 1,5-2,0) - 0,5 und drei zusätzliche Reihen (V = 3,0 - 5,0) - 1,0. Sivtsevs Tabelle wird häufig in ophthalmologischen Ämtern verwendet und enthält nur die ersten 12 Zeilen.

Die Tests sollten für jedes Auge separat durchgeführt werden, d. H. Wir bedecken das zweite Auge mit einer Handfläche oder einem Stück dichtem Material, z. B. Karton, Kunststoff (wir drücken es nicht zusammen!). Die Sehschärfe gilt als vollständig, wenn Sie in den Zeilen mit V = 0,3-0,6 beim Lesen nicht mehr als einen Fehler gemacht haben und in den Zeilen mit V> 0,7 - nicht mehr als zwei. Die Erkennung des Zeichens dauert 2-3 Sekunden. Der numerische Wert Ihrer Sehschärfe entspricht dem numerischen Wert des Buchstabens V in der letzten Zeile, in der Sie keine übermäßigen Fehler gemacht haben. Wenn das Motiv mehr als 10 Linien aus 5 Metern Entfernung sieht - entgegen dem vorherrschenden Fehler - ist dies keine Weitsichtigkeit. In diesem Fall haben wir es mit einer Sehschärfe zu tun, die über der durchschnittlichen statistischen Norm liegt (was manchmal als Adlervision bezeichnet wird).

Wenn Sie einen Visuswert von weniger als 1,0 erhalten, ist es ratsam, die Refraktion zu überprüfen (siehe nächster Abschnitt - Refraktionsmessung). Wenn gemäß den Ergebnissen des Tests unten eine Abweichung von der Norm festgestellt wird, ist ein möglicher Grund für die Abnahme der OZ ein Brechungsfehler.

Wir hoffen, dass nun klarer geworden ist, warum und inwieweit Tests für Augenuntersuchungen, die an den meisten Standorten angeboten werden, vom Standard abweichen. Und selbst der von uns vorgeschlagene Test garantiert nicht die hundertprozentige Übereinstimmung mit dem Ergebnis einer professionellen Untersuchung durch einen Augenarzt. Aber für einen Heim-Augentest ist das Ergebnis ziemlich genau.

Refraktionsdefinition

Um die Brechung des Auges zu bestimmen, ist es notwendig, die Entfernung zu seinem am weitesten entfernten Punkt des klaren Sehens zu messen (DTYAZ - d. H. Ein Punkt, über den alle Bilder verschwimmen, da sie nicht mehr klar auf die Netzhaut fokussiert sind), nachdem sie dies zuvor gemacht haben künstlich kurzsichtige Installation der entsprechenden positiven (oder negativen - bei hoher Kurzsichtigkeit) Linse. Da die optimale Entfernung bei manueller Arbeit 20-50 cm beträgt, sollte die Gesamtbrechung des Auges zusammen mit der Linse zwischen -2 und -5 Dioptrien liegen. Wenn also die Myopie etwa 1 Dioptrie beträgt, sollte jede Linse (Brille) von +1 D, jedoch nicht mehr als +4 D, am Auge angebracht sein (andernfalls erhöht sich der Fehler bei der Bestimmung des DTYZ). Myopes, die eine Brille mit einer Stärke von –2 bis –5 D tragen, können die Brechung direkt bestimmen, ohne eine Linse zu installieren. Hypermetrope müssen zu ihrer aktuellen Vollkorrektur zwei oder drei Dioptrien hinzufügen. Wenn Sie das Vorhandensein von Refraktionsabweichungen nicht kennen und der Visus 1,0 beträgt, sollte die Bestimmung der Refraktion mit einer +3 D-Linse durchgeführt werden.

Materialien
• ein Lineal von 50 cm und bequemer - ein Maßband für Gebäude mit einer Klemme und einer Wasserwaage.
• kleiner Text (besser ein linearer Barcode eines Produkts), eine sphärische Linse mit optischer Stärke, berechnet wie oben beschrieben.

Technik
Halten Sie das Ende des Lineals (oder Klebeband) und die Linse mit einer Hand fest, bringen Sie den kleinen Text oder Barcode langsam nahe an das Auge, bis alle Buchstaben (Zeilen) sehr klar werden - und messen Sie den Abstand von der Linse (oder den Augen) in Zentimetern die Linse wurde bis zu diesem Punkt nicht verwendet, d. h. für die DTYAZ. Berechnen Sie die resultierende Entfernung in der optischen Leistung (100 / DTYAZ) neu und verwerfen Sie den Wert der optischen Stärke der angebrachten Linse (falls verwendet), und ermitteln Sie den Wert der Brechung des eigenen Auges.

Beispiel 1: Ein schwacher Myop mit Brillen von +2,5 D bestimmt das DTYAZ eines seiner Augen bei 33 cm und das andere bei 25 cm. Seine myopische Refraktion beträgt daher 100/33 - 2,5 = 0,5 Dioptrien für das erste Auge und 100/25 - 2,5 = 1,5 Dioptrien für die Sekunde.
Beispiel 2: Eine schwache Hyperopie in Gläsern +4,0 D bestimmte das DTYAZ seiner Augen bei 40 cm. Die Hypermetropie beträgt - [100 / 40-4,0] = 1,5 Dioptrien.

Bei einem hohen Grad an Kurzsichtigkeit besteht die Gefahr, dass übermäßige Ergebnisse erzielt werden, weil Die angebrachte negative Linse kann die Aufnahme von Akkommodationen hervorrufen - dann ist es besser, die Messung unter zykloplegischen Bedingungen zu wiederholen (dies kann nur in einer medizinischen Einrichtung erfolgen).

Astigmatismus
1. Bestimmen Sie die Position eines (in der Regel schwächeren) Meridians, für den Sie zunächst den üblichen Astigmatismus-Test verwenden, beispielsweise die sogenannte Strahlungsfigur.

Die Linien, die man beim Betrachten des Tests oder beim ersten Blick sehr deutlich sieht, werden bei Annäherung des Tests an die Augen in der Regel einem schwachen Meridian (bei einfachen und komplexen myopischen sowie gemischten Astigmatikern; bei hypermetropem Astigmatismus ist die Situation umgekehrt, also künstlich myopisch) Ihr eigenes Auge mit der entsprechenden positiven Kugel).

2. Bewaffnet mit einem Barcode (kleiner Text ist nicht geeignet) und drehen Sie ihn in einem Winkel, in dem das Bild der Linien klarer ist (basierend auf der vorbestimmten Position der Achse des Hauptmeridians in Absatz 1), bestimmen Sie das DTYAZ auf dieselbe Weise.

3. Erweitern Sie den Barcode um 90 Grad in eine beliebige Richtung und bestimmen Sie den DTYAZ für diesen Meridian, wobei der Barcode näher an die Augen gebracht wird, bis die Linien vollständig zusammengefügt sind.

Regel Die Klarheit vertikaler (oder nahezu vertikaler) Linien ergibt eine Brechung im horizontalen (oder schrägen, nahezu horizontalen) Meridian. Die Klarheit der horizontalen Linien liegt im vertikalen Meridian.

Beispiel 3. DTYAZ beträgt bei vertikalen Strichlinien eines Strichcodes in Gläsern mit sph +1,0 31 cm und bei horizontalen Strichen 25 cm.Somit ist die Myopie des horizontalen Meridian 100/31 1,0 = 2,25 D und der vertikale Wert 100/25 -1,0 = 3.0 D. Diagnose - komplexer myopischer Astigmatismus.

Die oben beschriebenen Methoden zur Bestimmung der Sehschärfe und Brechung mögen schwierig zu bewerkstelligen sein, aber in Wirklichkeit wird dies viel Zeit und Mühe erfordern. Diese Kosten zahlen sich viel genauer aus als die mit anderen Testoptionen erzielbaren. Dies ist der Vorteil der auf unserer Website beschriebenen einzigartigen Methode (von Theochem) zur Bestimmung der Augenrefraktion.

Wenn Sie Probleme oder Fragen zur Definition der Refraktion auf diese Weise haben, können Sie in diesem Thema eine Frage stellen.

Sivtsevs Tisch

Nachfolgend können Sie die Sivtsev-Tabelle in verschiedenen Formaten herunterladen.
CorelDraw - Sivtsev-Tisch und Landolt-Ringe (2 große Seiten 297 × 630 mm)
PDF - Tabelle von Sivtsev (3 Seiten A4 Querformat) und Landolt Rings (3 Seiten A4 Querformat)
SVG - Sivtsev-Tisch- und Landolt-Ringe (1 große Seite 297 × 630 mm).

Sehschärfe und Vision 1: Was ist das?

Was ist Sehschärfe? In Russland und den GUS-Staaten wird dieser Wert in willkürlichen Einheiten gemessen und seine Indikatoren können unterschiedlich sein: 0,1; 1; 2 und andere: Sie reichen von null (d. H. Totale Blindheit) bis unendlich.

Es lohnt sich zu erklären, dass die Sehschärfe die Fähigkeit des Auges ist, zwei in einem bestimmten Abstand voneinander liegende Punkte getrennt zu sehen.

In den GUS-Staaten und in Russland ist es üblich, diesen Wert mit Hilfe verschiedener Poster (Golovin und Sivtsev bei Erwachsenen und Orlova bei Kindern) zu überprüfen.

Bei einer Sehschärfe von eins sind 10 Linien in einem Abstand von 5 m vom Tisch deutlich sichtbar (dies wird als normal angesehen). Wenn 12 Linien sichtbar sind, beträgt die Sichtebene 2. Auf der rechten Seite der Linien befinden sich Indikatoren dieser Größe, abhängig von der Anzahl der Linien, die das Subjekt in einem Abstand von fünf Metern sieht. Wenn er also nur eine Zeile unterscheiden kann, ist der Indikator 0,1; wenn 2 - 0,2 usw.

Sichtanzeige 1

Was bedeutet Sehschärfe? Es ist wichtig zu verstehen, dass dies ein normales Sehvermögen (oder 100%) ist. Gemäß den Standards kann ein Auge mit einem solchen Indikator zwei getrennte Punkte mit einem Winkel von 1 Minute oder 1/60 Grad unterscheiden. In der westlichen Terminologie entspricht dieser Wert 20/20.

Ist dieser Wert kleiner als eins, ist eine Behandlung erforderlich.

Überprüfen Sie die Tabellen

Für die Diagnose wurden spezielle Poster verwendet. Dies können Bilder verschiedener Muster, Buchstaben, Symbole oder Haken sein.

  • Das populärste unter russischen Augenärzten ist ein Poster mit der Abbildung von Buchstaben (Sivtsev's table).
  • Manchmal verwenden Ärzte den Golovin-Tisch, der Ringe mit Pausen zeigt.
  • Bei der Kinderuntersuchung bevorzugen Augenärzte das Orlova-Poster mit verschiedenen Bildern.

Buchstaben oder Bilder befinden sich auf zwölf Zeilen, während ihre Größe mit jeder Zeile abnimmt (von oben nach unten und nach unten). Auf der linken Seite jeder Zeile zeigt das Symbol „D“ die Entfernung an, aus der das Motiv alle gut sichtbaren Zeichen sehen soll. Für die obere Linie sind es 50 Meter, für die unterste ist es 2,5. Auf der rechten Seite der Zeilen geben die Buchstaben „V“ Sehkraftindikatoren an, die korrekt sind, wenn das Motiv Zeichen aus 5 Metern Länge liest. Dieser Indikator ist 2, wenn das Subjekt zwischen der unteren Zeile unterscheidet, und 0,1, wenn er nur die erste sieht.

Wie ist die Diagnose?

Die Befragten waren fünf Meter vom Plakat entfernt. Ferner führt der Arzt die Diagnose jedes Auges separat durch. Er beginnt von rechts und geht dann nach links.

  1. Der Augenarzt fragt zunächst nach einer Buchstabenreihe in der zehnten Zeile der Tabelle. Die richtige Antwort bedeutet, dass der Indikator für die Sehschärfe gleich eins ist.
  2. Wenn der Betreff die Buchstaben in der zehnten Zeile falsch ruft oder häufig Fehler macht, springt der Arzt nach oben und mit der richtigen Antwort wird er immer niedriger, bis der Patient erneut Fehler zu machen beginnt.
  3. Die letzte Zeile, die er unterscheiden kann und die Sehschärfe anzeigt (wenn er alle 12 Zeilen sieht, ist dieser Wert 2).

In der Augenheilkunde gibt es Menschen, die Sehfähigkeiten von bis zu fünf bis sechs Einheiten entwickelt haben. Dies äußerte sich darin, dass sie Objekte in einer Entfernung von 100 Metern und darüber deutlich sahen. In der Geschichte der Medizin gab es Ausnahmefälle, bei denen es sich um sechzig Einheiten handelte, und eine Person konnte die Ringe des Saturns am Sternenhimmel sehen, die mit einem Durchschnittswert (d. H. Einem) nur mit einem Teleskop gesehen werden können.

Patientenakte

Nach der Diagnose nimmt der Arzt Einträge auf der Patientenkarte vor. Meistens sind dies die folgenden: ViS OD und ViS OS. Diese Zeichen zu entschlüsseln ist ziemlich einfach. Der erste Eintrag bezieht sich auf das rechte Auge, das zweite auf das linke. Im Normalzustand der visuellen Funktion beider Augen wird 1.0 jedem Eintrag gegenüber geschrieben.

Snellen Tisch

Snellens Tisch wird häufiger von fremden Ländern verwendet, insbesondere von den Vereinigten Staaten. Wie auf Sivtsevs Poster besetzen große Buchstaben die oberen Zeilen und ihre Größe nimmt nach unten ab.

Das Poster ist so gestaltet, dass eine Person, die 100% Sicht hat, jede Zeile aus einer Entfernung von 60, 36, 24, 18, 12, 9, 6 und 5 Metern ablesen kann (was 100, 70, 50, 40, 30, 25 entspricht und 20 Fuß) bis zur roten Linie.

Um das Motiv zu diagnostizieren, werden sie in einem Abstand von 6 Metern vom Poster aufgestellt. Er wird gebeten, ein Auge zu schließen und andere, um die Buchstaben zu lesen. Die unterste Reihe, die der Patient unterscheiden kann und die Schärfe seines Sehens anzeigt.

  • Normalerweise ist dieser Indikator 6/6 (oder 20/20). In diesem Fall kann das Motiv die 8. Zeile aus einer Entfernung von 6 m (20 Fuß) lesen.
  • Wenn er nur 5 Zeilen sieht, beträgt die Sehschärfe auf der Snellen-Skala 6/12 (20/40). In diesem Fall muss er sich zum Ablesen der Zeile 5 dem Poster aus einer Entfernung von 6 Metern nähern, während das gut sichtbare Motiv diese Linie aus 12 Metern Entfernung sehen kann.

Wenn eine Person aus einer Entfernung von 6 Metern nur eine erste Linie sieht, dann wird sie in den Vereinigten Staaten als "legal blind" erkannt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wenn eine Person einen normal entwickelten Sehapparat hat, die Sehschärfe meist gleich eins, manchmal auch zwei ist.

Viele Menschen verwechseln Sehschärfe mit Brechungsfähigkeit. Der erste Wert wird nur durch positive Werte dargestellt, die von null bis unendlich variieren. Darüber hinaus ist einer ein Durchschnittswert und zwei ein guter Indikator. Die Brechung des Auges wird mit Dioptrien gemessen, deren Indikatoren sowohl negativ als auch positiv sein können. Negative Dioptrien zeigen an, dass eine Person Myopie (Myopie) und positive Werte entwickelt - Hyperopie (Weitsichtigkeit). Der Normalwert der Brechung ist Null (was auf eine gute Gesundheit der Augen hinweist).

Was bedeutet Vision 1.0 oder Einheit?

Dies bedeutet, dass eine Person eine hundertprozentige Vision hat. Eine solche Vision gilt als perfekt.

Die Sicht wird durch die Testtabelle bestimmt.

Wenn eine Person die 10. Zeile (oben) gut sieht und die 11. und 12. Linie nicht sieht, dann wird davon ausgegangen, dass eine solche Person eine Sehkraft von 1 oder 100% hat.

Wenn eine Person die 10. Zeile nicht sieht, hat sie Kurzsichtigkeit.

Wenn er unter dem 10. sieht, hat er Weitsichtigkeit.

Ich werde einen lustigen Vorfall erzählen, der mir bei einer Augenuntersuchung passiert ist. Der Okulist zeigte die Buchstaben: B, C, H, X. Ich rief sie an und sagte: "ve", "es", "en", ha. "Aber es stellte sich heraus, dass dies falsch war, aber die richtige Antwort war" BE ". "tse", "ash", "X". Ich dachte, unsere kleinen Buchstaben, und es stellte sich heraus, dass sie in Übersee waren.)

Bei dieser Frage geht es um die Sehschärfe. Ich erinnere daran, dass die Sehschärfe durch die Untersuchung der Buchstaben auf einer speziellen Platte bestimmt wird, die in einem Abstand von fünf Metern platziert wird. 1.0 heißt also, wenn sie ein hundertprozentiges Sehvermögen bedeuten - dies ist, wenn die zehnte Zeile in der Tabelle mit Buchstaben leicht ergibt.

Die Sehschärfe ist die Hauptfunktion des Auges. Ärztliche Augenärzte überprüfen diese sehr Schärfe mit Hilfe des Tests und des Tisches von Sivtsev-Golovin, der 5 Meter vom Patienten entfernt ist.

Die ideale Vision wird in Betracht gezogen, wenn eine Person die unterste (zehnte Zeile) sehen könnte. Wie aus der Tabelle ersichtlich, ist es das kleinste. Wenn der Patient alle Briefe von dort eindeutig gelesen hat, hat er keine Probleme mit der Sehschärfe. Er hat es 1,0 oder eins, oder wie sie 100% sagen.

Der Hauptindikator ist die Sehschärfe. Der optimale Indikator (oder, wie sie sagen, 100% Sichtweite) ist gleich eins.

So bestimmen Sie die Sehschärfe anhand verschiedener Tabellen. In Russland ist Sivtseva der beliebteste Tisch. Die Tabelle besteht aus Zeilen mit Buchstaben, die eine andere Schriftart und -größe haben. Jeder kennt die Prozedur, wenn der Patient auf einen Stuhl gesetzt wird, das linke und das rechte Auge nacheinander geschlossen werden und aufgefordert werden, die Buchstaben zu lesen. Bei optimaler Sicht kann eine Person die untersten Zeilen in einer Tabelle in einer von den Testern ursprünglich festgelegten Entfernung ablesen.

Oft gibt es Abweichungen von 1,0. Solche Probleme werden Refraktionsfehler genannt (Myopie, Hyperopie, Astigmatismus, Glaukom).

Vision 1.0. Was bedeutet das?

Nachdem der Arzt im Augenarzt die Sehkraft überprüft hat, teilt er uns immer seine Schärfe mit. Ein normales hundertprozentiges Sehen wird normalerweise als 1,0 oder „Einheit“ bezeichnet. Dieser Wert wird üblicherweise mit speziellen Tabellen mit Symbolen (Optotypen) ermittelt. Bei der Bestimmung der Sehschärfe ist die Brechung zu berücksichtigen. Wenn Sie also einen objektiven Sichttest mit verschiedenen Tabellen im Internet zu Hause durchführen, schlagen Sie fehl.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie eine Augenuntersuchung im Büro eines Okulisten anhand einer Tabelle mit Briefen durchgeführt werden soll, welche Parameter der Fachmann berücksichtigen sollte und welche Abweichungen bei der Diagnose der Sehschärfe diagnostiziert werden können.

Augenuntersuchung durch einen Augenarzt

Die häufigste Methode der Augenuntersuchung durch einen Augenarzt ist die Verwendung von Tabellen. Es gibt verschiedene Arten von Diagnosetabellen:

  1. Sivtsevs Tisch. Es ist das bekannteste und bekannteste. Die Tabelle besteht aus zwölf Zeilen, die Buchstaben des russischen Alphabets enthalten. Je höher die Zeile, desto größer die Buchstaben und umgekehrt. Am linken Rand des Tisches gibt der Buchstabe „D“ den Abstand an, in dem ein normalsehender Patient alle Optotypen bestimmen sollte. Am rechten Rand befindet sich der Buchstabe "V", der die Sehschärfe in einem Abstand von fünf Metern angibt. Vision 1.0 ist, wenn eine Person die zehnte Linie in einer Entfernung von fünf Metern sieht.
  2. Snellen Tisch Basierend auf dieser Tabelle wurde eine Sivtsev-Tabelle erstellt. Der Snellen-Tisch wird in Ländern verwendet, in denen Englisch gesprochen wird. Es besteht aus elf Zeilen. In der oberen Zeile steht nur ein großer Buchstabe, dann werden die Buchstaben verkleinert. Die Sehschärfe wird in einer Entfernung von sechs Metern bestimmt.
  3. Tabelle Orlova. Diese Tabelle wird verwendet, um die Sehkraft von Kindern zu überprüfen, daher werden die Buchstaben hier durch Bilder ersetzt. Je niedriger die Linie, desto kleiner ist das Bild. Die Sehschärfe wird wie bei der Sivtsev-Tabelle bestimmt. Normalerweise sollten Kinder die zehnte Linie in einer Entfernung von fünf Metern gut sehen.
  4. Tisch Golovin. Die Tabelle besteht aus Ringen, die in der Größe gleich sind, aber Lücken in verschiedenen Teilen haben (rechts, links, oben, unten). Die Sehschärfe wird in einer Entfernung von fünf Metern bestimmt. Normalerweise sollte eine Person zwei entfernte Punkte mit einer winzigen Winkelauflösung sehen.

Der Augenarzt muss sein Augenlicht nach bestimmten Regeln überprüfen, sonst ist das Ergebnis unzuverlässig. Dies kann die Wirksamkeit der weiteren Behandlung beeinflussen.

Zwischen dem Stuhl, auf dem der Patient sitzt, und dem Tisch sollte ein Abstand von genau fünf Metern sein. Und auf Augenhöhe sollte die zehnte Reihe sein.

Es ist notwendig, dass der Tisch eine gleichmäßige Beleuchtung von siebenhundert Lux hat. Es sollte sich gegenüber dem Fenster befinden.

Die Sicht auf jedes Auge wird separat bestimmt. In diesem Fall sollte ein Auge mit einem undurchsichtigen Spachtel bedeckt, aber nicht gequetscht werden. Das geprüfte Auge sollte auch nicht blinzeln.

Bei einer vollständigen Definition der Sehschärfe ist ein Fehler beim Lesen von Optotypen von drei bis sechs Zeilen zulässig. Bei der Bestimmung der Optotypen der siebten Zeile und darüber hinaus sind zwei Fehler zulässig. Eine Person sollte in zwei oder drei Sekunden ein Symbol sehen.

Sehschärfe

Visus ist die Fähigkeit der Augen, zwei Lichtpunkte im kleinsten Blickwinkel getrennt voneinander zu sehen. Der Blickwinkel beträgt normalerweise eine Minute.

Die Definition der Sehschärfe wird als Visometrie bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Definition der Sehschärfe

Die Bestimmung der Sehschärfe ist notwendig, um zu beurteilen, wie sehr ein Patient Details unterscheiden kann. Daher wird die Schärfe sowohl im Nahbereich als auch im Fernbereich bestimmt.

Um die Sicht in der Ferne zu überprüfen, muss eine Person die auf dem Tisch dargestellten Optotypen bestimmen (die Tabellentypen wurden zuvor erläutert) oder auf den Bildschirm projiziert. Der Patient muss die Buchstaben lesen, auf die der Augenarzt weist, oder Symbole, Bilder erkennen.

Diejenigen, die eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, werden mit Korrekturgläsern auf Augenlicht überprüft.

Alles über farbige Kontaktlinsen lesen Sie in diesem Artikel.

Um die Nahsicht zu überprüfen, muss eine Person einen Text lesen, in dem die Buchstaben unterschiedlich groß sind.

Nach den Testergebnissen kann es klar werden, dass das Sehen keine ist. Die weitere Aufgabe des Augenarztes besteht darin, eine Refraktionsstudie durchzuführen, um die Ursache für den Visusverlust zu ermitteln.

Brechung der Sicht

Unter Brechung des Sehens wird der Vorgang der Brechung von Lichtstrahlen im optischen System des Auges verstanden. Die Krümmung der Linse und der Hornhaut sowie der Abstand zwischen ihnen bestimmen die Lichtbrechungskraft.

  • Emmetropie ist eine normale Brechung.
  • Kurzsichtigkeit - eine Person sieht schlecht in die Ferne.
  • Hyperopie - eine Person sieht schlecht aus der Nähe.

Während der normalen Refraktion kreuzen sich die Lichtstrahlen im Fokus der Netzhaut, so dass eine Person alle Objekte in jeder Entfernung gut erkennen kann. Um ein klares Bild eines Objekts zu erhalten, das sich in der Nähe befindet, erhöhen die Augen ihre Brechkraft und erhöhen dadurch die Akkommodationsfähigkeit. Bei Weitsichtigkeit haben Augen eine schwache Brechkraft. Lichtstrahlen kreuzen sich hinter der Netzhaut. Daher werden die Augen gezwungen, die Brechkraft zu erhöhen, selbst wenn eine Person in die Ferne blickt.

Und bei Myopie haben die Augen eine große Brechkraft, da die Lichtstrahlen vor der Netzhaut zusammenlaufen.

Je höher der Grad der Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit ist, desto schlechter ist die Sehqualität.

Beide Pathologien haben drei Grade:

  1. Ein schwacher Grad sind nicht mehr als drei Dioptrien.
  2. Der durchschnittliche Grad liegt zwischen vier und sechs Dioptrien.
  3. Hoher Abschluss - mehr als sechs Dioptrien.

Refraktionsdefinition

Bestimmung der Brechung mit einer speziellen Maßeinheit - Dioptrien. Diese Einheit wird benötigt, um die Brechkraft anzugeben. Das Verfahren zur Bestimmung der Refraktion wird als Refraktometrie bezeichnet.

Wie Sie die richtige Brille für die Sicht auswählen, erfahren Sie hier.

Die Brechung wird mit optischen Gläsern oder einem speziellen Refraktometer bestimmt.

Die Refraktion kann für beide Augen unterschiedlich sein. Es kommt vor, dass ein Auge kurzsichtig und das andere weitsichtig ist. Dies wird Anisometropie genannt.

Eine Methode zur Bestimmung der Refraktion ist die Retinoskopie. Diese Methode besteht darin, die Bewegung des Schattens im Lumen der Pupille zu beobachten. Dazu werden der Patient und der Augenarzt in einen abgedunkelten Raum geschickt, wo der Arzt die Pupille des Patienten als Siascope beleuchtet und den Schatten beobachtet. Ihre Bewegungsrichtung hängt von der Brechung ab. Retinoskopie ist notwendig, um die Refraktion bei Kindern zu bestimmen.

Retinoskopie-Messverfahren

Um die Brechung automatisch zu bestimmen, kann der Augenarzt solche Geräte wie ein Autorefraktometer oder ein Aberrometer verwenden. Mit der ersten Vorrichtung kann der Fokus der Strahlen auf der Netzhaut geschätzt werden, um die Richtung und Größe des Astigmatismus zu bestimmen. Und das zweite Gerät ermöglicht es, die Unvollkommenheiten der Augen zu bestimmen.

Abweichungen

Kurzsichtigkeit

Myopie oder Myopie ist eine Krankheit, bei der eine Person nicht gut in die Ferne sieht. In diesem Fall ist das Bild nicht auf die Netzhaut fokussiert, sondern davor. Das Sehen wird so unscharf, dass das optische System nicht mehr der Augenlänge entspricht.

Bei Kurzsichtigkeit nimmt der Augapfel zu.

Myopie ist angeboren und erworben. Manchmal kann es weitergehen. Ziel der Sehkorrektur bei Kurzsichtigkeit ist es daher, die Brechkraft der Augen so zu schwächen, dass das Bild auf die Netzhaut fokussiert wird.

  • Der ferne Anblick verschlechtert sich;
  • Die Konturen der Objekte werden undeutlich;
  • Objekte können miteinander verschmelzen, verdoppeln, verdoppeln;
  • Die Nahsicht bleibt bestehen.

Es gibt so etwas wie falsche Myopie. In diesem Fall kommt es aufgrund der Überbelastung des Linsenmuskels zu einem Akkommodationskrampf. Falsche Myopie wird mit Medikamenten und speziellen Augenübungen behandelt.

Wie man den Spasmus der Unterkunft behandelt, sagt dieser Artikel.

Myopie ist sehr gefährlich, da sie zu Degeneration und Ablösung der Netzhaut führen kann.

Hyperopie

Hyperopie oder Weitsichtigkeit ist eine Krankheit, bei der eine Person nicht gut in die Nähe sieht. Das Motivbild ist hinter der Netzhaut fokussiert. Hypermetropie entwickelt sich aufgrund eines kurzen Augapfels oder aufgrund einer schwachen Brechkraft.

Mit zunehmendem Alter tritt eine noch größere Beeinträchtigung des Sehvermögens auf, wenn die Augen ihre Akkommodationsfähigkeit verlieren - die Linse wird weniger elastisch, ihre Muskeln werden schwächer.

  • Vision wird verschwommen;
  • Augen Müdigkeit kommt schnell, es gibt ein Gefühl von Unbehagen;
  • Unterkunft und binokulares Sehen sind beeinträchtigt;
  • Funktionell eingeschränktes Sehen (Amblyopie);
  • Es kann ein Schielen sein.

Hyperopie ist einfach, pathologisch und funktionell. Eine einfache oder physiologische Hyperopie wird beobachtet, wenn das Auge kürzer ist als für den Fokus der Lichtstrahlen auf der Netzhaut erforderlich. Pathologische Hyperopie entwickelt sich bei verschiedenen Pathologien der Augen, Verletzungen. Bei der Akkommodationslähmung wird funktionale Weitsichtigkeit beobachtet.

Astigmatismus

Astigmatismus ist eine Verletzung der Refraktion, die häufig mit Myopie (myopischer Astigmatismus) und Hyperopie (hyperopischer Astigmatismus) kombiniert werden kann.

Bei dieser Pathologie ist die Sphärizität der Hornhaut und der Linse gebrochen. Daher ist die optische Stärke bei verschiedenen Meridianen unterschiedlich, und ein Teil des Bildes kann sich auf die Netzhaut und den anderen Teil konzentrieren - dahinter oder davor.

Astigmatismus ist korneal und linsenartig. Es ist naturgemäß unterteilt in:

  • Angeboren Sie tritt in der Kindheit auf und beeinträchtigt die Sehschärfe nicht, jedoch nur, wenn sie die Hälfte des Dioptrien nicht überschreitet. Wenn Astigmatismus mehr als eine Dioptrie ist, ist das Sehvermögen erheblich eingeschränkt und eine Behandlung ist erforderlich (Korrektur mit Brille oder Linsen).
  • Erworben Tritt infolge des Auftretens von Narben auf der Hornhaut auf. Narben können durch Verletzungen, Operationen oder Verletzungen entstehen.

Astigmatismus kann zur Entwicklung von Strabismus und zur raschen Verschlechterung des Sehvermögens beitragen.

Video

Symptome und Behandlung von Uveitis werden in diesem Artikel behandelt.

Schlussfolgerungen

Ein Sehtest ist einfach ein notwendiger Vorgang. Ohne sie ist es manchmal einfach unmöglich, eine leichte Verschlechterung zu bemerken. Um das Auftreten von Abweichungen wie Myopie, Hyperopie und Astigmatismus zu vermeiden und die Einheit zu erhalten, sollte man daher mindestens einmal im Jahr das Büro eines Augenarztes aufsuchen und seine Ratschläge und Empfehlungen befolgen.

Erwachsene Normtabelle

Auf dieser Seite haben wir Versionen von Tabellen zur Bestimmung der Sehschärfe bei Erwachsenen und Kindern platziert.

Bei Fehlen von Fehlern im optischen System des Auges liegt der Punkt des klaren Sehens sozusagen im Unendlichen. Für das menschliche Auge beginnt die Unendlichkeit in einer Entfernung von 5 Metern: Wenn sich ein Objekt nicht näher als 5 Meter befindet, sammeln sich parallele Strahlen auf der Netzhaut des Auges. Daher wird die Sehschärfe genau aus dieser Entfernung geprüft.

Auf der linken Seite jeder Linie ist der Abstand D (in Metern) angegeben, von dem eine Person mit normaler Sicht sie sehen sollte (50 Meter in der oberen Reihe; 2,5 Meter in der unteren Reihe). Auf der rechten Seite jeder Zeile wird der Wert von V (in beliebigen Einheiten) angezeigt. Dies ist eine Sehschärfe, wenn Bilder aus einer Entfernung von 5 Metern erkannt werden (0,1, wenn das Auge nur die obere Reihe sieht; 2,0 - wenn die untere Reihe sichtbar ist). Normale Sicht (1.0) - wenn eine Person mit jedem Auge aus einer Entfernung von 5 Metern die zehnte Reihe sieht.

Um die Größe von Bildern in einer bestimmten Zeile (mit einem Fehler von etwa 1 Millimeter) zu berechnen, müssen 7 Millimeter durch den Wert V (der Wert in dieser Zeile) geteilt werden. Die Größe der Bilder in der oberen Zeile (V = 0,1) beträgt also 70 Millimeter. auf der Unterseite (V = 2,0) - Bilder von 3,5 Millimeter.

seid vorsichtig

Vor kurzem haben Sichtwiederherstellungsoperationen eine immense Popularität erlangt, aber nicht alles ist so glatt.

Diese Operationen sind mit großen Komplikationen verbunden, und in 70% der Fälle beginnt die Sehkraft im Durchschnitt ein Jahr nach der Operation wieder zu sinken.

Die Gefahr besteht darin, dass die Brille und die Linsen nicht auf die operierten Augen wirken, d. H. Eine Person fängt an, schlechter und schlechter zu sehen, kann aber nichts dagegen tun.

Was machen Menschen mit Sehschwäche? In der Ära der Computer und Gadgets ist eine 100% ige Sicht nahezu unmöglich, es sei denn, Sie sind nicht genetisch begabt.

Aber es gibt einen Ausweg. Dem Ophthalmologischen Forschungszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften gelang es, ein Medikament zu entwickeln, das ohne Operation (Myopie, Hyperopie, Astigmatismus und Katarakte) das Sehvermögen vollständig wiederherstellt.

Derzeit läuft das Bundesprogramm "Gesunde Nation", unter dem jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS dieses Medikament zu einem Vorzugspreis von 1 Rubel erhält. Detaillierte Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Gesundheitsministeriums.

Bei der Untersuchung der Sehschärfe aus einer anderen Entfernung (weniger als 0,1 - wenn eine Person aus 5 Metern Entfernung die Zeichen der oberen Reihe nicht erkennt), wird die zu überprüfende Person näher an den Tisch gebracht und alle 0,5 Meter gefragt, bis sie die Zeichen der oberen Reihe richtig benennt. Der Wert wird nach folgender Formel berechnet:

V - Sehschärfe;

d ist die Entfernung, von der aus die Studie durchgeführt wird;

D ist der Abstand, in dem ein normales Auge eine bestimmte Reihe sieht.

Eine hochauflösende Version dieser Tabelle zum Drucken auf einem Drucker.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Problem des schlechten Sehens, nämlich Myopie, Hyperopie, Astigmatismus und Katarakten. Bisher war es nur möglich, diese Erkrankungen operativ zu behandeln. Wiederherstellungsvorgänge sind jedoch teuer und nicht immer effektiv.

Ich beeile mich, die guten Nachrichten zu informieren - das Ophthalmological Scientific Center der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften hat es geschafft, ein Medikament zu entwickeln, das die Vision OHNE OPERATION vollständig wiederherstellt. Im Moment nähert sich die Wirksamkeit dieses Medikaments 100%!

Eine weitere gute Nachricht: Das Gesundheitsministerium hat ein spezielles Programm verabschiedet, das fast die gesamten Kosten des Arzneimittels kompensiert. In Russland und den GUS-Staaten kann dieses Medikament für nur 1 Rubel erworben werden!

Merkmale der Augenuntersuchung bei Kindern

Vor der Studie ist es ratsam, das Kind an den Tisch zu bringen und zu bitten, die darauf abgebildeten Gegenstände zu benennen (damit es versteht, was von ihm gefordert wird, und es ist klar, wie es jedes Bild bezeichnet.

Da die Kinder während des Studiums schnell müde werden, ist es besser, ausgehend von der obersten Tabellenreihe, dem Kind in jeder Reihe nur ein Bild zu zeigen.

Wenn das Kind das Bild in einer bestimmten Zeile nicht benennen kann, geben Sie alle anderen Bilder der Zeile an, dann über der Zeile usw. (bis die überwältigende Anzahl von Bildern in derselben Zeile richtig benannt ist). Diese Serie bestimmt die Sehschärfe des zu untersuchenden Kindes.

Was ist die Sehnorm bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlichen Alters?

Wenn wir 100% Vision hören, nehmen wir diesen Indikator als den absolut richtigen wahr. Was ist es aber? Zu verschiedenen Zeiten kann eine Person ein anderes Sehvermögen haben, und dies ist normal. Denn das Auge ist ein Organ, das sich bis zu 18 Jahre alt bildet und sich im Laufe des Lebens entwickelt. Abhängig von der Umgebung des Aufenthalts oder des Wohnsitzes, den Besonderheiten von Arbeit und Leben können verschiedene interne Veränderungen auftreten, die die visuellen Standards beeinflussen. Betrachten wir daher die ungefähren Durchschnittsnormen der Sehschärfe in verschiedenen Altersgruppen.

Am stärksten verantwortlich ist die Neugeborenenphase, in der die Hauptbildung des Sehens stattfindet. Normalerweise wird bei der Geburt nur die unbedingte Reflexreaktion auf Licht getestet. Aber im ersten Monat reagiert das Kind auf Umweltveränderungen. Er ist immer noch schwach, versucht jedoch, mit den Augen den sich langsam bewegenden Objekten zu folgen, er erkennt die Eltern. Mit dem Jahr nimmt das Baby die Welt um sich herum klar wahr, kann Formen und Farben unterscheiden. Er ist ein hervorragender Elternteil und Fremder. In diesem Alter setzt sich die Vision jedoch fort.

Bis 2 Jahre

Das Sehvermögen bei Kindern, die 2 Jahre alt sind, ist klarer als bei einem einjährigen Kind, die aktive Entwicklung setzt sich jedoch fort. Die Sehschärfe bei Kindern, die 2 Jahre alt sind, wird durch die Fähigkeit bestimmt, zwei Punkte zu erkennen, die sich in einiger Entfernung voneinander befinden. Die Sehschärfe eines Erwachsenen ist immer gleich 1, bei Babys liegt die Sehschärfe im Bereich von 0,3 bis 0,5. Die Augen eines Kindes sind sehr leicht von einem Objekt zum anderen zu bewegen, er beginnt, seine Eigenschaften zu studieren. Beginnt eine koordinierte Bewegung der Hände und Augen.

Geschichten unserer Leser

Sehkraft zu 100% zu Hause wiederhergestellt. Es ist schon einen Monat her, seit ich die Brille vergessen habe. Oh, wie ich früher gelitten habe, ständig gelächelt habe, um wenigstens etwas sehen zu können, schüchtern zu sein, eine Brille zu tragen, aber ich konnte keine Brille tragen. Laserkorrekturoperationen sind teuer und sie sagen, die Sicht sinkt nach einer Weile immer noch. Glaube es nicht, aber ich habe einen Weg gefunden, die Sehkraft zu 100% zu Hause wiederherzustellen. Ich hatte Myopie -5,5, und nach zwei Wochen fing ich an, 100% zu sehen. Wer Sehschwäche hat - lesen Sie unbedingt!

Lesen Sie den ganzen Artikel >>>

Fernsehen ist in der Regel eine starke und negative Auswirkung auf die Augenmuskulatur von Kindern dieses Alters. Dies liegt daran, dass Kinder sich der Bedeutung dessen, was sie sehen, wenig bewusst sind, aber die Häufigkeit der Signalübertragung und die Bildschirmauflösung sind für die Augenmuskeln sehr angespannt.

In diesem Alter sieht das Baby einwandfrei, ist sich des Verhaltens bewusst, elterlicher Gesichtsausdruck, analysiert und kopiert sie. Aber in diesem Alter unterscheidet sich die Sichtweise von Kindern immer noch von der Sichtweise für Erwachsene, sie wird nur gebildet.

Bis zu 3 Jahre

Die visuelle Praxis bei Kindern von 3 Jahren bietet die Möglichkeit, ihre Bestrebungen zum Ausdruck zu bringen und einfache Sätze sowie Beschreibungen dessen zu formulieren, was sie sehen. Warum hängen Kinder ab 3 Jahren direkt von der Sprach- und Sehentwicklung ab? Es ist ganz einfach: Wenn das Baby schlecht sieht, kann es die Artikulation der Eltern nicht klar wahrnehmen und es daher wiederholen. Dies wirkt sich darauf aus, dass das Kind spät zu sprechen beginnt.

Dreijährige haben das am besten geeignete Alter für die erste Augenuntersuchung mit Hilfe spezieller Untersuchungen. Um herauszufinden, was die Norm des Babys ist, wird der Orlova-Tisch verwendet. Es enthält 10 Reihen verschiedener Bilder. Das Kind wird in einem Abstand von 5 Metern von ihnen gepflanzt und zeigt ein Bild von der obersten Zeile. Wenn das Kind diese Zeile nicht benennen kann, wechselt der Arzt zu einer anderen Zeile. Die Sehschärfe wird mit einer Zeichenfolge diagnostiziert. So kann das Kind Myopie erkennen, wonach eine wirksame Behandlung verordnet wird, sowie Gymnastik.

Die Sehschärfe für Kinder von 3 bis 4 Jahren sollte 0,7 bis 0,8 betragen. In diesem Alter kann das bedeutendste Symptom das Schielen sein. Wenn ein Kind ohne ersichtlichen Grund blinzelt (zum Beispiel nicht durch helles Licht), kann dies den Beginn der Entwicklung einer Kurzsichtigkeit darstellen.

Eine erhebliche Zunahme der Belastung des Sehorgans tritt bei Kindern von 5 bis 7 Jahren auf. Die aktive Schulvorbereitung beginnt, der Unterricht im Kindergarten wird zeitlich verlängert, was das Kind zusätzlich belastet. Normalerweise sollten Kinder unter 7 Jahren nicht länger als eine halbe Stunde mit einer fünfzehnminütigen Pause verbringen, fernsehen und Computerspiele spielen - täglich bis zu einer Stunde. Dies ist eine sehr ernste zusätzliche Belastung.

Bei Kindern von 7 Jahren nähert sich die Sehnorm der eines Erwachsenen und ist gleich 1. Das Kind unterscheidet Objekte eindeutig und nach allen Zeichen. Seit 6 Jahren ist das Kind auf die Schule vorbereitet. Bei Kindern im Alter von 7 Jahren sollte das Sehvermögen mindestens 3-4 Mal pro Jahr überprüft werden, um mögliche Verletzungen festzustellen.

Laut medizinischen Statistiken wird Myopie bei Kindern ab 7 Jahren am häufigsten festgestellt. Nachdem das Kind zur Schule gegangen ist, erhöht sich das Intervall. Auch bei Kindern ab 10 Jahren wird häufig Myopie festgestellt. Darüber hinaus ist die genetische Veranlagung sehr wichtig. Wenn die Eltern bestimmte Sehstörungen haben, sollte die Reise zum Augenarzt mindestens einmal in 2 Monaten erfolgen. Darüber hinaus beginnt bei Kindern von 10 Jahren die Vorbereitung auf die Pubertät, wenn hormonelle Störungen beobachtet werden, die den gesamten Stoffwechselprozess betreffen. Dies kann in Kombination mit einem erhöhten psychischen Stress zu einem ungünstigen Ergebnis in Form von Manifestationen von Kurzsichtigkeit führen.

Bei Jugendlichen ist es auch sehr wichtig, die Ernährung und die Verwendung von essentiellen Bestandteilen für die Entwicklung von Spurenelementen und Vitaminen zu überwachen. Insbesondere im Alter von 7-15 Jahren ist die Einnahme der Vitamine C, A, D, E und Selen wichtig.

Zusammenfassend betrachtet

Zusammenfassend: Die Ansichtsnorm hängt vom Alter ab. Bei einem Erwachsenen, dh zwischen 18 und 50 Jahren, ist die Sichtweise eins. Bei älteren Menschen kann der Indikator aufgrund altersbedingter Veränderungen etwas anders sein. Bei Kindern ist die Sehnorm folgendermaßen verteilt: 3-4 Jahre - 0,6-0,9, 5 Jahre - 0,8-1,0. Laut Statistik ist Vision 1 bei 45-55% der Kinder im Alter von 7 Jahren, 60% - 9-10 Jahren, 80% - 11-15 Jahren vorhanden. Bei Jugendlichen kann die Sehschärfe auch in Abschlussklassen und vor dem Eintritt in eine andere Bildungseinrichtung fallen, da die Belastungen praktisch ihren Höhepunkt erreichen.

Siehe auch

  • Wir studieren die Buchstabentabelle für die Augenuntersuchung durch einen Augenarzt.
  • Alles über Massagegläser zur Wiederherstellung der Sehkraft
  • Wie man ein Tattoo auf dem Augapfel macht
  • Wie verändert sich die Augenfarbe einer Person nach der Geburt?

Sehschärfe 1.0 - was bedeutet das?

Was mit dem Begriff Sehschärfe gemeint ist, versteht nicht jeder. Um diesen Indikator zu bestimmen, messen Sie den Mindestwinkel, bei dem das menschliche Auge zwei verschiedene Punkte unterscheiden kann. Normalerweise beträgt diese Zahl 1 Grad.

Zu Diagnosezwecken werden zur Bestimmung der Sehschärfe speziell entwickelte Tabellen verwendet. Sie sind in der Regel Zeichnungen, Buchstaben, Zeichen oder Haken dargestellt. Die häufigste Diagnose für die Sehschärfe bei Erwachsenen ist eine Tabelle mit Buchstaben. Es hat den Namen Sivtseva-Golovin. Die Tabelle enthält 12 Zeilen mit Buchstaben. In den oberen Zeilen sind die Symbole am größten und verringern sich dann allmählich an das Ende der Tabelle. Patienten mit perfekter Sehschärfe (1,0) können die oberste Reihe aus einer Entfernung von 50 Metern unterscheiden. Um die unteren Buchstaben zu sehen, muss man sich jedoch 2,5 Meter näher an einen Tisch bewegen.

Voraussetzungen für die Forschung

Während des Diagnoseverfahrens müssen der Arzt und der Patient eine Reihe sehr wichtiger Bedingungen erfüllen. Wenn dies nicht geschieht, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verzerrung der Ergebnisse hoch. Dafür ist es notwendig, dass der Tisch gleichmäßig beleuchtet wird. Sie können Außenbeleuchtung verwenden, es ist jedoch besser, ein Poster in den Rota-Apparat zu legen, der mit Spiegelwänden ausgestattet ist, die eine gleichmäßige Ausleuchtung gewährleisten. Der Schrank sollte auch ausreichend beleuchtet sein.

Alle diagnostischen Manipulationen werden mit jedem Auge separat durchgeführt. Das Auge, das nicht an der Studie beteiligt ist, ist mit einem speziellen weißen Schild oder einer weißen Handfläche bedeckt.

Das Sehvermögen wird in einem besonderen Maßstab beurteilt und zeigt verschiedene Mängel, Abweichungen von der Norm sowie Methoden zu deren Korrektur auf.

Definition des normalen Sehens

Der Patient, der zur Untersuchung und Untersuchung kam, sollte auf einen Stuhl gestellt werden, der fünf Meter vom Tisch entfernt ist. Danach wird eine alternative Diagnose der Sehschärfe durchgeführt. Beginnen Sie normalerweise mit dem rechten Auge und wechseln Sie dann nach links. Der Arzt bittet den Betreffenden zunächst, die in der zehnten Zeile befindlichen Buchstaben zu untersuchen. Wenn die Antworten des Patienten korrekt sind, stellt der Arzt eine 100% ige Sehkraft fest, dh 1,0. Dieser Indikator ist normal. Wenn das Thema Fehler macht oder nicht sehr sicher ist, wird die Umfrage mit der Visualisierung der Buchstaben in der obersten Zeile fortgesetzt. Danach geht der Arzt eine Zeile runter usw. Der Arzt bestimmt also die Zeilennummer, auf der der Patient Buchstaben aus einer Entfernung von fünf Metern unterscheiden kann.

Notieren Sie sich in der Karte

Nach der Diagnose nimmt der Arzt in der Karte oder Hilfe die entsprechenden Eingaben vor. Normalerweise werden sie wie folgt dargestellt: Vis OD und Vis OS. Diese Zeichen zu entziffern ist ziemlich einfach. Der erste Indikator berührt das rechte Auge und der zweite - das linke. Wenn die Sehschärfe auf beiden Seiten normal ist, wird nahe diesen Symbolen ein Wert von 1,0 angezeigt. Die Sehschärfe unterscheidet sich jedoch häufig von verschiedenen Blickwinkeln. In diesem Fall unterscheiden sich die Anzeigen um die Symbole.

Basierend auf dem Vorstehenden kann gefolgert werden, dass die Sehschärfe normalerweise 1,0 beträgt. Wenn diese Zahl unter dem angegebenen Wert liegt, bedeutet dies eine Abnahme der Sehschärfe. In diesem Fall ist es erforderlich, die Auswahl von optischen Korrekturvorrichtungen vorzunehmen, beispielsweise Brillen oder Kontaktlinsen. Es gibt noch ein anderes Extrem: Manche Menschen können zwischen der 11 und 12 Zeilen unterscheiden. Diese Fähigkeit entspricht einer Sehschärfe von 1,5 bzw. 2.

Quellen: http://likonplus.ru/tablicy, http://ya-viju.ru/kakaya-norma-zreniya, http://proglaza.ru/articles-menu/1120-ostrota-zreniya-1.html

Schlussfolgerungen ziehen

Wenn Sie diese Zeilen lesen, kann daraus geschlossen werden, dass Sie oder Ihre Angehörigen Sehschwäche haben.

Wir haben eine Untersuchung durchgeführt, eine Reihe von Materialien untersucht und vor allem die meisten Techniken zur Wiederherstellung des Sehvermögens überprüft. Das Urteil lautet:

Verschiedene Übungen für die Augen, wenn sie zu einem leichten Ergebnis führten, verschlechterten sich die Sehkraft, sobald die Übungen abgebrochen wurden.

Der Betrieb stellt die Sehkraft wieder her, aber trotz der hohen Kosten fällt die Vision ein Jahr später wieder ab.

Verschiedene pharmazeutische Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel lieferten keinerlei Ergebnisse, wie sich herausstellte, sind dies die Marketing-Tricks der Pharmaunternehmen.

Das einzige Medikament, das bedeutsam war
Das Ergebnis ist Visium.

Im Moment ist es das einzige Medikament, das in der Lage ist, das Sehvermögen zu 100% OHNE OPERATION in 2-4 Wochen wiederherzustellen! Visium zeigte besonders schnelle Wirkungen in den frühen Stadien der Sehbehinderung.

Wir haben uns beim Gesundheitsministerium beworben. Und für die Leser unserer Website ist es jetzt möglich, Visium zu einem reduzierten Preis zu bestellen - für nur 1 Rubel!

Achtung! Der Verkauf des gefälschten Arzneimittels Visium ist häufiger geworden. Wenn Sie auf der offiziellen Website eine Bestellung aufgeben, erhalten Sie garantiert ein Qualitätsprodukt vom Hersteller. Beim Kauf der oben genannten Links erhalten Sie außerdem eine Garantie für die Rückerstattung (einschließlich Versandkosten), wenn das Medikament keine therapeutische Wirkung hat.

100% Vision - ist es perfekt?

Bei verschiedenen medizinischen Untersuchungen müssen wir häufig das Sehvermögen überprüfen, und oft liest der Augenarzt nur die endgültige Anzahl oder den Prozentsatz der Schärfe. Die ideale Situation ist, wenn das Auge 100% sieht, aber solche Indikatoren sind leider sehr selten. Betrachten wir die Vision-Einheit, was sie bedeutet und ob eine zusätzliche Untersuchung erforderlich ist.

Diagnose des Sehens

Zunächst erinnern wir uns an die Diagnose des Sehapparates selbst: Der Arzt zeigt auf die Buchstaben in der Tabelle, die sich in 10 Reihen befinden und die aufgerufen werden sollen. Je niedriger die Linie, die der Patient lesen konnte, desto größer ist die Schärfe der Augen: Wenn Sie 10 Zeilen ohne Fehler lesen, haben Sie eine 100% ige Augenheilkunde.

Trotz der Tatsache, dass der Sivtsev-Tisch die Diagnose der Polyopie sehr einfach macht, wird es nicht empfohlen, sich vollständig auf die Ergebnisse dieser Überprüfung zu verlassen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Eine Person kann sogar besser als 1 sehen (beispielsweise 1,5 oder sogar 2), aber dies charakterisiert die Augen nicht als gesund, da sich eine Reihe von Anomalien entwickelt.
  • Mit Hilfe dieses Tablets ist es nicht möglich, eine genaue Diagnose hinsichtlich Abnormalitäten oder Krankheiten zu stellen, und es ist dementsprechend nicht möglich, die richtige Behandlung nur auf der Briefplatte zu schreiben.

Selbst wenn der Zinssatz in der Sivtsev-Tabelle festgelegt ist, müssen Sie daher eine Prüfung mit automatisierter Ausrüstung bestehen, die Ihnen hilft, alle unsichtbaren Indikatoren zu zählen.

Wie man bei 100% sieht

Mit einem Wort, sie sehen perfekt und deutlich sowohl nach oben als auch nach unten. Leider ist es heute selten, jemanden zu treffen, der beide Augen zu 100% sieht.

Wenn Sie zu dieser Kategorie gehören, haben Sie wirklich Glück. Da ein solches Konzept als Vision-Einheit recht selten ist, wollen wir mal sehen, wie jemand sieht und was mit seinen Augen passiert.

Erstens weist ein solcher Indikator für die Augenschärfe auf das Fehlen von Myopie, Hyperopie und anderen Erkrankungen hin, deren Hauptsymptom eine Abnahme des Sehvermögens ist. Trotzdem besteht die Möglichkeit, dass Astigmatismus Sie nicht umgangen hat. Sie kennen nur diesen Winkel, der während des Tests angezeigt wird.

Zweitens fällt der Lichtstrahl direkt in die Mitte der Netzhautwand, was bedeutet, dass das Bild nicht schwimmt, wenn sich das Objekt sehr nahe an den Augen befindet, und nicht beschädigt wird, wenn es weiter als 5 Meter ist.

Wenn Sie die allgemein akzeptierten Zahlen glauben, kann eine Person mit ausgezeichneter Sehkraft in 40 Metern Entfernung eine Autonummer sehen.

Drittens sollte eine Person ohne Linsen mit minimalen Dioptrien (+0,25 oder –0,25) bei einer Schärfe der Augen von 100% besser sehen als mit ihnen. Dies ist ziemlich logisch, da die Linsen / Brillen für die Korrektur der Sehkraft ausgelegt sind. Wenn die visuelle Leistung auf dem höchsten Niveau ist, verursachen alle Korrekturmittel nur Unbehagen.

Wie man die Vision für viele Jahre aufrechterhält

Selbst wenn der Augenarzt angegeben hat, dass Sie eine 100% ige Schärfe haben, glauben Sie nicht, dass ein solcher Indikator bis zum Lebensende sein wird.

Die Verschlechterung des Sehvermögens wird durch viele Faktoren beeinflusst, die mit Alter, Verletzung, Vererbung und sogar Erkrankungen des Körpers zusammenhängen.

Aus diesem Grund wird empfohlen, sich mindestens einmal im Jahr einer eingehenden Untersuchung zu unterziehen, um entweder die augenärztliche Gesundheit zu überprüfen oder den Ursprung von Krankheiten rechtzeitig zu erkennen.

Selbst bei hervorragender Sicht können einige unangenehme Empfindungen auftreten, z.

  1. trockene Augen;
  2. verstärktes Reißen;
  3. Rötung;
  4. Müdigkeit und erhöhte Spannung.

Alle diese Aspekte wirken sich negativ auf das allgemeine Wohlbefinden aus und sind für die Augen schädlich. Um eine Verschlechterung der Leistung zu vermeiden, müssen Sie:

  • auf Gymnastikmaßnahmen zurückgreifen, um die Sehkraft wiederherzustellen und Müdigkeit zu lindern;
  • eine Diät richtig formulieren, um Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Vitamine der Gruppe A enthalten;
  • Optimieren Sie den Arbeitsprozess für den PC.

Medizinischer Film zur Wiederherstellung und Erhaltung der Sehkraft: