Azopt

Beschreibung ab dem 13. Oktober 2015

  • Lateinischer Name: Azopt
  • ATC-Code: S01EC04
  • Wirkstoff: Brinzolamid (Brinzolamid)
  • Hersteller: Alcon - Couvrier (Belgien)

Zusammensetzung

Azopt-Augentropfen umfassen Brinzolamid als Wirkstoff.

Darüber hinaus enthält ihre Zusammensetzung die folgenden zusätzlichen Komponenten: Natriumhydroxid und / oder Salzsäure, Mannit, Natriumchlorid, Dinatriumedetat, Benzalkoniumchlorid, Tyloxapol, Carbomer und Wasser.

Formular freigeben

Das Medikament wird in Form von Tröpfchen in Plastikflaschen mit Spender verkauft.

Pharmakologische Wirkung

Ophthalmologisches Antiglaukom-Medikament.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff des Arzneimittels blockiert die Carboanhydrase II, wodurch die Bildung von Bicarbonationen verlangsamt wird und der Transport von Natrium und Flüssigkeit verringert wird. Dies führt zu einer Abnahme der Produktion von Intraokularflüssigkeit im Ziliarkörper des Auges. Infolgedessen nimmt der Augeninnendruck ab.

Das Medikament gelangt in den systemischen Kreislauf. Der Wirkstoff wird in den roten Blutkörperchen adsorbiert. Der gebildete Metabolit N-Deethylbrinzolamida reichert sich ebenfalls in den Erythrozyten an und ist mit Carboanhydrase assoziiert.

Die Halbwertszeit beträgt 111 Tage. Kommunikation mit Plasmaproteinen - 60%.

Der Wirkstoff und sein Metabolit werden unverändert mit dem Urin ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Die Anwendung von Azopt reduziert den Augeninnendruck in folgenden Fällen:

  • Offenwinkelglaukom;
  • Augenhypertonie.

Gegenanzeigen

Tropfen können nicht angewendet werden, wenn:

  • Überempfindlichkeit gegen ihre Bestandteile;
  • schwere Beeinträchtigung der Nierenfunktion.

Darüber hinaus ist es unerwünscht, das Medikament bei Kindern einzusetzen. Die Sicherheit seiner Verwendung für Kinder wurde nicht nachgewiesen.

Vorsicht wird Patienten verschrieben:

  • mit Winkelschließglaukom;
  • mit schwerer Leberfunktionsstörung.

Die Wirksamkeit des Tools in diesen Fällen wurde nicht untersucht.

Bei Anzeichen einer Intoleranz des Arzneimittels sollte die Verwendung eingestellt werden.

Nebenwirkungen

Meistens, wenn das Werkzeug verwendet wird, ist ein bitterer Geschmack im Mund und eine vorübergehende verschwommene Sicht unmittelbar nach dem Einträufeln. Unangenehmer Geschmack tritt höchstwahrscheinlich aufgrund des Eindringens von Augentropfen in den Nasopharynx auf. Ein festes Schließen der Augenlider nach der Verwendung des Arzneimittels kann die Wahrscheinlichkeit dieser Reaktion verringern.

Darüber hinaus werden bei der Verwendung von Medikamenten in einigen Fällen die folgenden Nebenwirkungen berichtet:

  • Infektionskrankheiten: Nasopharyngitis, Sinusitis, Pharyngitis;
  • Ophthalmologisches System: Schmerz- und Fremdkörpergefühl, Augenhyperämie, Blepharitis, Reizung und Trockenheit des Auges, Juckreiz im Auge, Augenausfluss, Hornhautabnutzung, Dotkeratitis, Hornhautepitheldefekt, Ausscheidungen im Auge, erhöhter Augendruck, Augenödem, Diplopie, Photophobie, verschwommenes Sehen, Hyperämie der Bindehaut, Pterygium, Asthenopie, abnorme Augenempfindlichkeit, Augenhypästhesie, Flockenbildung an den Rändern der Augenlider, Konjunktivitis, erhöhte Tränenbildung, Keratitis, Keratopathie, Hornhautfärbung, beeinträchtigt Nia aus dem Hornhautepithel, die Zunahme der Ausgrabung des Sehnervs, meybomianit, Photopsie, Pigmentierung Sklera, Keratokonjunktivitis sicca, subkonjunktivale Zyste, Juckreiz und Schwellungen der Augenlider;
  • SSS: unregelmäßige Herzfrequenz, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Bradykardie, Angina Pectoris;
  • Gastrointestinaltrakt: trockener Mund, Ösophagitis, Übelkeit, Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen, Blähungen, Hypoästhesie der Mundhöhle, Durchfall, Erbrechen, Schmerzen im Oberbauch, erhöhte Darmbeweglichkeit, Magenbeschwerden, Mundparästhesie;
  • Haut: Urtikaria, Hautausschlag, Glatze, Juckreiz, Hautstraffung;
  • Kreislaufsystem: Abnahme der roten Blutkörperchen, Erhöhung der Chloridmenge im Blut;
  • ZNS: Apathie, Stimmungsverschlechterung, Albträume, Nervosität, Depression, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Amnesie, Schwindel, Reizbarkeit, Verlust der Bewegungskoordination, Gedächtnisverlust, erhöhte Angst und Müdigkeit, Parästhesie;
  • Hörorgane: Tinnitus;
  • Atmungssystem: Husten, Atemnot, Halsschmerzen und Kehlkopf, verstopfte Nase, Niesen, bronchiale Hyperaktivität, Blutungen in der Nase, Rachenreizung, laufende Nase, trockene Nase;
  • Muskel-Skelett-System: Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe;
  • Fortpflanzungssystem: verminderte Libido, erektile Dysfunktion;
  • Andere: Schmerzen in der Brust, Asthenie.

Bei Nebenwirkungen sollte die Verwendung von Tropfen eingestellt werden.

Gebrauchsanweisung Azopt (Methode und Dosierung)

Für diejenigen, bei denen Azopt angegeben ist, geben die Anwendungshinweise an, dass das Arzneimittel 1 Tropfen in den Bindehautsack injiziert wird. Sie müssen dies zweimal täglich tun.

Es wird empfohlen, die Flasche vor Gebrauch zu schütteln. Bei der Verwendung des Werkzeugs müssen Sie vorsichtig sein und versuchen, die offenen Hitzebereiche nicht mit einer Pipette zu berühren.

Überdosis

Bei topischer Anwendung werden Überdosierungsfälle nicht erfasst.

Symptome einer Überdosierung können die folgenden sein: Entwicklung von Azidose, Elektrolytstörung, Störungen des Nervensystems Es ist notwendig, den Elektrolytstand sowie den pH-Wert des Blutes zu überwachen.

Interaktion

Es ist nicht wünschenswert, Azopt mit Carboanhydrase-Inhibitoren zur oralen Anwendung zu kombinieren, da dies das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Salicylate in hohen Dosen erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Das Medikament kann zusammen mit anderen lokalen Augenmitteln verwendet werden. In diesem Fall beträgt das Mindestintervall zwischen der Anwendung 10 Minuten.

Verkaufsbedingungen

Azopt kaufen kann nur verschreiben.

Lagerbedingungen

Die optimale Temperatur beträgt 4-30 ° C, von kleinen Kindern fernhalten.

Verfallsdatum

Nach dem Öffnen der Durchstechflasche kann das Produkt nur vier Wochen angewendet werden. Ungeöffnete Durchstechflasche für 2 Jahre.

Analoga von Azopt

Die folgenden Analoga von Azopt sind bekannt:

Azopte Bewertungen

Die Patienten hinterlassen überwiegend positive Bewertungen zu Azopte. Sie berichten jedoch häufig über Nebenwirkungen. Diejenigen, die dieses Gerät verwendet haben, klagen grundsätzlich über Rötung der Augen, Blutdruckanstieg, Schwindel, Kopfschmerzen und Herzschmerzen. Dies legt nahe, dass das Medikament mit Vorsicht angewendet werden sollte, wobei der Zustand des Patienten sorgfältig überwacht wird.

Preis Azopt, wo zu kaufen

Der Preis von Azopt liegt im Durchschnitt zwischen 620 und 690 Rubel.

Azopt - ein Medikament zur Behandlung des Glaukoms, das den Augeninnendruck senkt

Das Glaukom ist nach wie vor eine der Hauptursachen für Behinderung und Blindheit bei Patienten mit Augenerkrankungen.

Diese schreckliche Krankheit wartet meistens auf Menschen, die die 40-jährige Barriere überschritten haben, und neigt trotz des Einsatzes von Trenddrogen immer noch zu schweren Komplikationen vor ihrem Hintergrund.

Azopt ist ein modernes Arzneimittel, das mit Antiglaukom-Mitteln in Verbindung steht. Er ist in der Lage, den Augeninnendruck zu reduzieren, was erheblich zur Bekämpfung dieser Erkrankung beiträgt.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Wirkung der Hemmung der Carboanhydrase, wodurch die Produktion von intraokularem Fluid verringert wird und als Folge davon der Augeninnendruck abnimmt.

(Am Ende des Artikels finden Sie die Bewertungen der Patienten nach der Verwendung des Arzneimittels "Azopt".)

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen oder Azopt-Augensuspension bewirkt eine Erhöhung des Augeninnendrucks (intraokulare Hypertonie) oder des Glaukoms (Offenwinkelform).

Art der Anwendung

Das Medikament wird zweimal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack eingegraben.

Vor dem Gebrauch muss die Flasche mit Tropfen mehrmals geschüttelt werden. Nach dem Gebrauch muss die Flasche mit einem Deckel fest verschlossen werden.

Gemäß den Anweisungen wird empfohlen, maximale Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Infektionen bei der Verwendung von Tropfen zu vermeiden: Die Spitze des Spenders sollte bei der Verwendung keine Gegenstände oder Körperteile berühren (Hände, Augenlidhaut, Kleidung usw.).

Form freigeben, Zusammensetzung

Azopt wird in Form von 1% igen Tropfen oder einer Augensuspension für Augen in Plastikflaschen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml, die mit einem Tropfenspender ausgestattet sind, hergestellt. Im Karton befindet sich eine Flasche der Droge.

Augentropfen (Suspension) enthalten:

  • die Hauptkomponente Brinzolamid 10 ml;
  • Hilfskomponenten: Natriumchlorid, Natriumhydroxid oder Salzsäure, Mannit, Benzalkoniumchlorid, Dinatriumedetat, Carbomer (974P), gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung

Brinzolamid, das die Wirkung eines Enzyms namens "Carboanhydrase", das sich im Ziliarkörper des Auges befindet, hemmt (hemmt), verringert dadurch wirksam die Produktion einer überschüssigen Menge an Augenflüssigkeit. Als Ergebnis normalisiert sich der normalisierte Augeninnendruck.

Brinzolamid dringt topisch in den Blutkreislauf in die roten Blutkörperchen ein. Diese Substanz wird zusammen mit anderen Stoffwechselprodukten im Urin ausgeschieden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es wird nicht empfohlen, Azopt zusammen mit systemischen Carboanhydrase-Inhibitoren zu verschreiben, da möglicherweise die Unterdrückungsreaktionen dieses Enzyms verstärkt werden.

Die Kombination des Einsatzes von Azopt mit Salicylaten in hohen Dosen ist mit Störungen im Verhältnis von Säure-Basen-Haushalt und Elektrolyt-Haushalt verbunden, daher nicht zu empfehlen.

Nebenwirkungen

Das Medikament kann bestimmte Organe oder Systeme im Körper beeinträchtigen und solche charakteristischen Manifestationen verursachen:

  1. In der Sicht sind solche Komplikationen möglich:
    • trockene Augen, Hyperämie, Ausfluss, Tränenfluss, Beschwerden, Juckreiz, Schmerzen;
    • "Unschärfe" des Sehens, das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben, ein Gefühl des Anhaftens der Augenlider;
    • Entzündungsreaktionen in Form von Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis, Keratopathie, Keratokonjunktivitis, Asthenopathie.
  2. Seitens des Atmungssystems:
    • Rhinitis, Pharyngitis, Atemnot.
  3. Aus dem Verdauungstrakt:
    • spezifischer Geschmack im Mund (einschließlich bitter, sauer, salzig);
    • Mundtrockenheit, Übelkeit, Verdauungsstörungen, Stuhlprobleme.
  4. Aus dem Herzen und den Blutgefäßen:
    • erhöhter Druck, Schmerzen in der Brust nach sehr geringer körperlicher Anstrengung;
  5. Aus dem Harnsystem:
    • Schmerzen im Nierenbereich.
  6. Von der Haut und den Schleimhäuten:
    • Dermatitis, allergische Reaktionen, Urtikaria.
  7. Vom Nervensystem:
    • Schwindel, Kopfschmerzen.

Gegenanzeigen

Die absolute Kontraindikation sollte die erhöhte Empfindlichkeit einer Person gegenüber den zusammengesetzten Bestandteilen dieser Tropfen umfassen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, die bei der Verwendung dieses Arzneimittels besondere Sorgfalt erfordern.

Mit Vorsicht sollte Azopt verwendet werden, wenn:

  • schwere Funktionsstörungen der Leber (einschließlich Hepatonekrose);
  • ausgeprägte Verletzungen in der Arbeit der Nieren (KK hat dem Artikel geholfen? Vielleicht hilft er Ihren Freunden!) Bitte klicken Sie auf einen der Buttons:

Azopt Augentropfen

Bei einem Glaukom steigt der Augeninnendruck bei einer Person an. Dieses Symptom sollte umgehend beseitigt und behandelt werden, da mangelnde Behandlung ernste Folgen haben kann. Azopt-Augentropfen sind eine der mächtigsten Medikamente, die diese Krankheit bekämpfen und Menschen mit erhöhtem Augeninnendruck helfen können.

Beschreibung des Arzneimittels

Das Medikament zeigt eine hohe Effizienz beim Offenwinkelglaukom und einen erhöhten IOP. Dieses Arzneimittel wird auf der Basis von Brinzolamid hergestellt und gehört zu den Carboanhydrase-Inhibitoren. Durch die Reduzierung der Augenflüssigkeit hat Azopt seine Wirksamkeit bei Augenhypertonie bewiesen. Es wird in der Regel als Monotherapie bei Patienten mit Insensitivität oder Kontraindikation für den Einsatz von Betablockern angewendet.

Azopt-Tropfen reduzieren den Augeninnendruck

Carboanhydrase ist ein Enzym, das in vielen Körpergeweben einschließlich der Strukturkomponenten des Auges vorhanden ist. Der Hauptwirkstoff Azopta katalysiert oder löst eine reversible Reaktion aus, bei der die Hydrolyse von Kohlensäure und Kohlendioxid erfolgt. Daher nimmt im Ziliarkörper die Sekretion von Bicarbonat-Ionen ab, gefolgt von einer Abnahme des Transfers von Natrium und Flüssigkeit, was zu einer Abnahme des IOP führt.

Azopt gehört zu den Carboanhydrase-Inhibitoren, die die Senkung des Augeninnendrucks beeinflussen.

Pharmakologische Wirkung

Die hauptsächliche pharmakologische Wirkung von Azopt-Augentropfen ist das Antiglaukom. Nach der Einnahme des Arzneimittels dringt der Wirkstoff in das Blut ein und erhöht durch chemische Prozesse die Produktion von Brinzolamid. Seine Bindung an Blutplasma beträgt 60%. Das Medikament wird 111 Tage unverändert aus dem Körper entfernt.

Azopt - Antiglaukom Mittel, das in seiner Zusammensetzung keine Analoga hat.

Anwendung

Azopt hat seine eigenen Besonderheiten und Zulassungsmerkmale. Für das beste Verständnis der Substanz ist es notwendig, sich mit den Indikationen und Kontraindikationen vertraut zu machen.

Hinweise

Azopt wird in folgenden Fällen entladen:

  • Erhöhter Augeninnendruck.
  • Offenwinkelglaukom.
  • In den Zeiten vor der Operation auf den Augen.

In diesen Fällen stellen Fachleute die extrem hohe Wirksamkeit des Medikaments fest.

Gegenanzeigen

Diese Augentropfen sind kontraindiziert bei:

  1. Überempfindlichkeit oder Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels.
  2. Nierenversagen
  3. Hyperchlorämische Azidose.

Während der Schwangerschaft

Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu verwenden.

Kleine Kinder

Empfehlen Sie dieses Medikament nicht bis zum Alter von 18 Jahren.

Wenden Sie sich vor der Einnahme des Arzneimittels an einen Spezialisten, der Ihnen zusätzliche Tests zuweisen kann.

Verwendung von Augentropfen Azopt

Schütteln Sie die Flasche gründlich, um Augentropfen einzubringen.

Bei der Monotherapie wird das Medikament zweimal täglich angewendet, ein Tropfen auf jedes Auge. Wenn der Fall individuell ist, kann der Arzt ein dreimaliges Verfahren vorschreiben.

Vergessen Sie nicht die Reinheit der Blase. Berühren Sie die Phiolenspitze nicht mit den Händen oder mit dem Auge, da dies zu einer Infektion führen kann.

Sobald Sie das Arzneimittel fallen gelassen haben, drücken Sie die Augenlider zusammen und drücken Sie die Nasolacrimalklappe leicht nach unten. Dies ist äußerst wünschenswert, da Sie auf diese Weise das Eindringen des Arzneimittels in das allgemeine System des Körpers erheblich reduzieren, was wiederum das Risiko verringert, eine Reihe von Folgen zu entwickeln.

Befolgen Sie die Regeln für die Einnahme von Augentropfen, um sich nicht zu verletzen.

Mögliche Komplikationen durch das Medikament

Als systemisches Medikament beeinflusst Azopt die folgenden Organe:

  • Störungen des Herzens.
  • Einfluss und Veränderung auf das Lymphsystem und das Blut.
  • Verstöße im Bereich der Neurologie.
  • Husten, verstopfte Nase, Trockenheit in den Nebenhöhlen.
  • Flatulenz, trockener Mund, Schmerzen an den Rippen, es kann zu einer Stoffwechselverletzung kommen.
  • Selten Haarausfall, Hautausschlag.
  • Schlafstörungen, Depressionen, Pessimismus und manchmal Hyperaktivität und übermäßige Kraft.

Sehstörungen bei der Verwendung des Arzneimittels:

  • Gefühl von Sand in den Augen;
  • Asthenopie;
  • Juckreiz
  • Austritt von Schleim an den Augenrändern,
  • Hyperämie der Sehorgane;
  • trockene Keratokonjunktivitis oder trockenes Auge-Syndrom;
  • Hornhautödem;
  • Diplopie oder Doppelbild;
  • Keratitis;
  • Photophobie;
  • übermäßiger Abfluss von Tränenflüssigkeit.

Jede Person kann unterschiedliche Komplikationen haben und sie kann individuell sein.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn sie zusammen mit solchen Arzneimitteln eingenommen werden, die Carboanhydrase-Inhibitoren enthalten, können Nebenwirkungen zunehmen. Es gab Beobachtungen der Wechselwirkung des Wirkstoffs von Azopt mit auf Timolol basierenden Medikamenten (Arutimol, Okumed), diese Kombination führte jedoch zu keinen kritischen Ergebnissen. Bei Miotika, die in der kombinatorischen Glaukomtherapie eingesetzt werden, wurden die Indikationen für die Wechselwirkung von Arzneimitteln mit Azopt nicht identifiziert.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten kann jedes Salicylat (Acetylsalicylsäure, Aspirin, Diclofenac) in sehr großen Dosen einen negativen Effekt haben.

Wenn Sie Azopt zusammen mit anderen Medikamenten einnehmen, kann nur ein Arzt empfohlen werden. Vernachlässigen Sie diese Regeln nicht, andernfalls besteht die Gefahr, dass sich ihre Situation verschlechtert.

Video

Schlussfolgerungen

Das Medikament Azopt hat keine gleichwertigen Analoga in seiner Zusammensetzung. Er hat viele Vorbehalte hinsichtlich der Anwendung und der Nebenwirkungen, aber mit dem richtigen Ansatz erleichtern diese Augentropfen das Leben für Menschen, die unter erhöhtem Augeninnendruck leiden. Sie müssen besonders vorsichtig sein, wenn Sie Azopt mit anderen Mitteln verwenden. Dies sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Augentropfen Azopt

Azopt Eye Drops - eines der beliebtesten Hilfsmittel bei erhöhtem Augeninnendruck. Was macht es so effektiv?

Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Brinzolamid. Diese Verbindung kann die Aktivität des Enzyms Carboanhydrase II, des vorherrschenden Isoenzyms des Auges, das an der Bildung von intraokularer Flüssigkeit beteiligt ist, hemmen. Aufgrund dieses Effekts reduzieren Arzneimittel auf der Basis von Brinzolamid den Druck im Inneren des Auges bei Menschen mit Offenwinkelglaukom oder intraokularer Hypertonie.

Wo in der Augenflüssigkeit

Der wässrige Humor des Auges wird kontinuierlich gebildet und ausgeschieden. Diese gelartige Flüssigkeit ist transparent und ihre Zusammensetzung entspricht Blutplasma, enthält jedoch weniger Proteine.

Flüssigkeit wird aus dem Blut des spezialisierten Epithels im Ziliarkörper gebildet. Anfänglich dringt Feuchtigkeit in die hintere Augenkammer ein und tritt dann durch die Pupille in das vordere Abteil ein. Als nächstes wird es durch den Winkel der vorderen Augenkammer und das Drainagegitter der Trabekel (Tubuli) in den allgemeinen Blutstrom entlassen.

Diese Flüssigkeit transportiert Nährstoffe zu den Strukturen des Auges, die keine eigene Blutversorgung haben - die Linse, die innere Hornhautschicht, der vordere Bereich im Glaskörper. Kammerwasser ist auch eine Barriere gegen Infektionen, da es schützende Proteine, Immunglobuline enthält. Es ist auch an der Bildgebung beteiligt, da es ein lichtbrechendes Medium ist.

Die Gefahr der Erhöhung des Augeninnendrucks

Der Augenflüssigkeitsdruck behält die Form des Körpers, den normalen Ort und die Funktionsweise seiner Strukturen bei, aber seine Zunahme führt zu erheblichen Schäden an dem Sehorgan.

Die Verwendung von Azopt ist sowohl beim Offenwinkelglaukom als auch bei der intraokularen Hypertonie sinnvoll.

Der Druck im Inneren des Auges kann mit übermäßiger Bildung von Augeninnendruck oder unter Verletzung seiner Ableitung durch die Abflusswege ansteigen.

Azopt-Augentropfen wirken auf die erste Ursache für die Entwicklung einer intraokularen Hypertonie.

Azopt wie er ist

Azopt wird in Form einer sterilen wässrigen Suspension hergestellt, die 10 mg des Wirkstoffs Brinzolamid pro ml Lösung enthält. Es ist wichtig, dass die Tropfen isoosmotische Eigenschaften haben, dies sorgt für ein angenehmes Auftropfen. Der Säuregehalt der Lösung entspricht auch der normalen Wassermenge des Auges - pH 7,5. Aus diesem Grund verursachen die Tropfen kein Brennen oder trockene Augen.

Solche Eigenschaften werden durch geeignet ausgewählte Hilfskomponenten - Carbomer 974P, Dinatriumenthalat, Salzsäure und Natriumhydroxid (pH-Wert-Einstellung), mit Wasser, Natriumchlorid und Tyloxapol gereinigtes Mannit erreicht. Das Konservierungsmittel ist Benzalkoniumchlorid 0,01%.

Analoga des Arzneimittels haben eine ähnliche Zusammensetzung - Brizal, Optilamid, Brinzopt - Augentropfen mit einer Dosierung von 10 mg / ml.

Vorteile

Azopt Augentropfen können verwendet werden und zeigen eine gute Wirkung bei Patienten, die nicht empfindlich auf die Behandlung mit Betablockern (Timolol, Arutymol) oder Prostaglandinanaloga (Lanatan, Travatan) reagieren oder deren Anwendung kontraindiziert ist. Darüber hinaus kann Azopt in Kombination mit diesen Medikamenten verabreicht werden.

Dosierung

In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, zweimal täglich 1 Tropfen mit dem betroffenen Auge zu beginnen. Wenn Sie sicherstellen, dass das Medikament gut vertragen wird, wird diese Dosis dreimal täglich erhöht.

Sie können ein Medikament nicht selbst verschreiben, sondern nur die Anweisungen. Mehrere Parameter können die Dosierung von Tropfen beeinflussen, einschließlich Körpergewicht oder Begleiterkrankungen. Wenn Ihr Arzt eine andere als die oben genannte Dosis empfiehlt, sollte diese eingehalten und nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten geändert werden.

Art der Anwendung

Vor dem Gebrauch muss Azopt etwa eine Minute lang geschüttelt werden, um die Suspension in eine homogene Lösung umzuwandeln.

Augentropfen anwenden:

  • Hände vor Gebrauch waschen;
  • Nehmen Sie die Kappe ab und legen Sie sie an einem sauberen Ort ab. Um mögliche Kontaminationen zu vermeiden, halten Sie die Spitze der Tropfenspitze von jeglichen Oberflächen fern.
  • Wirf deinen Kopf zurück und schaue an die Decke.
  • Ziehen Sie das untere Augenlid mit dem Zeigefinger leicht nach unten, um eine "Tasche" zum Einführen zu bilden.
  • einen Tropfen tropfen, ohne die Augenspitze oder die Haut um sie herum zu berühren;
  • Drücken Sie den inneren Augenwinkel (auf dem Nasenrücken) etwa 30 Sekunden lang leicht, damit Sie den Nasolacrimalkanal blockieren. Dadurch wird verhindert, dass das Medikament durch seinen Eintritt in die Blutbahn sickert, was zu Nebenwirkungen führen kann.
  • Wiederholen Sie dies ggf. mit dem anderen Auge.
  • Waschen Sie Ihre Hände, um verbleibende Medikamente zu entfernen.

Bei Azopt geht das nicht

  • Tropfen sind nicht für Personen geeignet, die gegen Brinzolamid oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels allergisch sind.
  • Wenn Sie einen Kohlendioxidinhibitor einnehmen (z. B. Acetazolamid, Methazolamid). Trotz der lokalen Anwendung von Azopt wird es in das Blut aufgenommen und kann den Säure-Basen-Haushalt stören.
  • Wenn der Patient eine hyperchlorämische Azidose hat.
  • Bei schweren Nierenproblemen wird Brinzolamid hauptsächlich mit dem Urin ausgeschieden.
  • Das Vorhandensein einer Allergie gegen Sulfonylamid-Medikamente (Azopt enthält eine Sulfonylamidgruppe).
  • Schwangere Frauen werden keine Tropfen verschrieben, um toxische Wirkungen auf den Fötus sowie während der Stillzeit zu vermeiden, da das Medikament in die Milch geraten kann. Bei Kindern werden auch keine Tropfen verwendet, da keine genauen Daten über ihre Auswirkungen vorliegen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Azopt verursacht aufgrund des Vorhandenseins einer Sulfanilamidgruppe in der Struktur Nebenwirkungen, die für Sulfonamide charakteristisch sind: allergische Reaktionen, Agranulozytose, Kristallurie, nephrotoxische Wirkung.

Unter den negativen Auswirkungen auf die Augen werden Hornhauterosion, Fleckenbildung, Blepharitis, Juckreiz, Konjunktivitis, Ödeme, vermehrtes Zerreißen und Augenausfluss festgestellt.

Benzalkoniya chlorid in der Zusammensetzung der Tropfen kann selten Keratopathie und Trockenheit der Hornhaut verursachen, die Augen reizen. Neben der Verschwommenheit des Sehens sind Rötung des Auges und Fremdkörpergefühl möglich, einige Schmerzen.

Sie sollten auch keinen Kontakt mit Asoz und weichen Kontaktlinsen zulassen, da das Arzneimittel sie verfärben kann. Vor dem Gebrauch werden die Tropfen der Linse entfernt und nach 15 Minuten aufgesetzt.

Tropfen beeinträchtigen nicht die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, aber zeitweiliges verschwommenes Sehen kann beim Fahren oder Arbeiten mit Maschinen gefährlich sein.

Das häufigste Vorkommen eines unangenehmen Geschmacks im Mund, wenn die Tropfen irgendwie durch den Tränenkanal in den Nasopharynx geraten.

Erkrankungen des Herzens, der Atmungsorgane und des Nervensystems sind äußerst selten und beruhen hauptsächlich auf einer Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts des Blutes mit einem Anstieg des Chloridgehalts. Dies kann sich durch Kopfschmerzen, Schwindel, Appetitlosigkeit, Herzrasen, Schläfrigkeit äußern.

Bewahren Sie die benötigten Tropfen bei Raumtemperatur für 24 Monate außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Nach dem ersten Öffnen kann das Medikament für 4 Wochen verwendet werden.

Azopt - Gebrauchsanweisung

Azopt Augentropfen - ein antiglaukomatöses Medikament, das in der Augenheilkunde zur Verringerung des Augeninnendrucks verwendet wird. Die Wirkung des Medikaments zielt darauf ab, das Risiko einer Verengung der Gesichtsfelder zu reduzieren und den Sehnerv vor Schäden zu schützen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Azopt ist eine opake Suspension von weißer Farbe und enthält:

• Hauptwirkstoff: Brinzolamid - 10 mg;

• zusätzliche Substanzen: Natriumchlorid; Benzalkoniumchlorid (Lösung); Dinatriumedetat; Carbomer, Mannit; Tyloxapol; Natriumhydroxid und / oder Salzsäurekonzentrat; Wasser

Verpackung: Kunststoffflasche - 5 ml mit Tropfenspender.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff des Arzneimittels Brinzolamid hat die Eigenschaft, Carboanhydrase II zu unterdrücken. Seine Wirkung ist darauf gerichtet, die Synthese von Bicarbonationen zu verlangsamen, wodurch der Transport von Flüssigkeit und Natrium abnimmt. Es reduziert signifikant die Produktion von Augeninnensaft im Ziliarkörper und verringert allmählich den Augeninnendruck (IOP).

Indikationen zur Verwendung

Reduzierte IOD-Spiegel bei Augenhypertonie sowie Offenwinkelglaukom.

Dosierung und Verabreichung

Mittel zur topischen Anwendung erfordern vor dem Gebrauch ein kräftiges Schütteln.

Die Instillation wird zweimal täglich in der Bindehauthöhle verschrieben und bringt einen Tropfen des Medikaments Azopt.

Gegenanzeigen

• Schwere Nierenleiden, weil Brinzolamid mit seinen Metaboliten wird hauptsächlich von den Nieren ausgeschieden;

Das Instrument kann bei der Identifizierung von Patienten mit Vorsicht verschrieben werden:

• schwere Lebererkrankungen;

Nebenwirkungen

• Geschmacksveränderung (saurer oder bitterer Geschmack im Mund).

• Blepharitis, Dermatitis, Austritt aus den Augen, trockene Augen, Fremdkörpergefühl, Kopfschmerzen, Unwohlsein und Rötung der Konjunktiva, Keratitis, allergische Rhinitis, Juckreiz.

• Lokale Reaktionen - Diplopie, Konjunktivitis oder Keratokonjunktivitis, Asthenopie, Tränenfluss, Keratopathie, das Auftreten von Krusten am Augenlidrand.

• Allgemeine Reaktionen - Hypertonie, Schwindel, Atemnot, trockener Mund, Durchfall, Übelkeit und Brustschmerzen, Dyspepsie, Rückenschmerzen, Alopezie, Pharyngitis, Urtikaria, allergische Manifestationen.

Es wurden Todesfälle beobachtet, die durch Manifestationen schwerer systemischer Reaktionen auf Sulfonamide hervorgerufen wurden.

Unsere Ärzte, die Ihr Sehvermögen mit einem Glaukom erhalten:

Der Chefarzt der Klinik, Augenchirurg. Spezialisiert auf chirurgische Behandlung.
Details >>>

Augenarzt, beschäftigt sich mit der Diagnose der Krankheit und der postoperativen Behandlung von Patienten.
Details >>>

Laserchirurg, der Schwerpunkt der Arbeit - moderne Lasermethoden zur Behandlung des Glaukoms.
Details >>>

Überdosis

Die strikte Einhaltung der Anweisungen - eine ausreichende Garantie gegen das Auftreten einer Überdosierung.

Die Nichteinhaltung von Anweisungen oder die versehentliche Einnahme des Arzneimittels können folgende Zustände verursachen: ZNS-Funktionsstörung, Azidose, Veränderungen des Elektrolythaushaltes.

Als Behandlung wird empfohlen, den Elektrolytstand aufzufüllen und den pH-Wert des Blutes des Opfers dynamisch zu kontrollieren.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die gleichzeitige Verabreichung von Azopt mit oralen Carboanhydrase-Inhibitoren oder Salicylaten kann zur Entwicklung (Verstärkung) systemischer Nebenwirkungen führen.

Azopt kann konsistent mit anderen Augentropfen angewendet werden, wodurch ein Intervall von 15 Minuten zwischen den Instillationen entsteht.

Besondere Anweisungen

Die Sensibilisierung des Körpers mit Sulfonamiden ist nicht ausgeschlossen, wenn Sie das Medikament erneut verschreiben oder es gegen die Anweisungen verstoßen. Die Feststellung schwerwiegender Nebenwirkungen des Arzneimittels erfordert die sofortige Absage.

Bevor Sie Azopt verwenden, schütteln Sie die Flasche kräftig. Nach dem Gebrauch müssen Sie die Pipette fest verschließen.

Bewahren Sie die Spitze des Spenders in einer Schutzkappe auf, um eine Infektion der Augen zu vermeiden, ohne dabei Oberflächen zu berühren.

Die Anwendung des Medikaments bei schwangeren Frauen ist nur in Notfällen und unter ärztlicher Aufsicht möglich.

Azopt wird während der Stillzeit nicht angewendet.

Wenn der Patient nach dem Aufbringen dieser Augentropfen eine Abnahme des Sehvermögens aufweist, sollte er sich nicht hinter das Steuer setzen oder sich an Aktivitäten beteiligen, die Konzentration erfordern.

Achten Sie auf unser spezielles jährliches Pflegeprogramm für Patienten mit der Diagnose "Glaukom", mit dem Sie nicht nur Ihre Sehkraft erhalten und verbessern, sondern auch viel sparen können!
In der Augenklinik Moskau erwarten Sie hochqualifizierte Spezialisten, eine moderne Ausstattung und ein individueller Ansatz (ohne langwierige Warteschlangen).
LERNEN SIE DIE DETAILS DES PROGRAMMS >>>

Der Preis des Medikaments Azopt

Die Kosten für das Medikament "Azopt" in Moskauer Apotheken beginnen bei 680 Rubel.

Azopt - Augentropfen

Azopt Augentropfen sind moderne Antiglaukom-Medikamente. Das Medikament führt zu einer Abnahme des Augeninnendrucks, wodurch das Fortschreiten des Glaukoms verlangsamt wird.

Die pharmakologische Wirkung von Azopt beruht auf der Hemmung der Carboanhydrase, wodurch die Produktionsrate der Intraokularflüssigkeit verringert wird.

Zusammensetzung und Freigabeform

Der Wirkstoff in Azopt-Augentropfen ist Brinzolamid. Die Zusammensetzung des Arzneimittels als Stabilisatoren, Konservierungsmittel und Lösungsmittel umfasst die folgenden Bestandteile:

  • Natriumchlorid;
  • Dinatriumedetat;
  • Wasser zur Injektion;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Mannit;
  • Carbomer;
  • Tiloxapol;
  • Natriumhydroxid oder Salzsäure.

Azopt-Augentropfen sind eine homogene Suspension von fast weißer Farbe. Die medizinische Lösung ist in Drop Tainer-Kunststoffflaschen verpackt, die über einen speziellen Tropfenspender verfügen. Das Volumen der Flasche beträgt 5 ml.

Jede Tropfflasche wird zusammen mit Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels in einen Karton gegeben.

Pharmakologische Wirkung

Brinzolamid hemmt die Aktivität des Carboangibrase-Enzyms, das sich tief im Ziliarkörper des Auges befindet. Dies führt zu einer raschen Abnahme der Produktion von Intraokularflüssigkeit. Infolgedessen wird der erhöhte Druck im Auge normalisiert.

Bei topischer Anwendung kann Brinzolamid in den systemischen Kreislauf eindringen, wo es in roten Blutkörperchen adsorbiert wird. Die Substanz wird von den Nieren in Form von Metaboliten und Brinzolamid ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Azopt wird häufig verschrieben, um den Augeninnendruck bei Patienten mit Offenwinkelglaukom und okulärer Hypertonie zu normalisieren.

Bestehende Kontraindikationen

Die absolute Kontraindikation für die Ernennung von Augentropfen ist eine individuelle Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels. Mit Vorsicht ist es möglich, das Medikament bei Patienten einzusetzen, die eine Vorgeschichte der folgenden Pathologien haben:

  • ausgeprägte Pathologie der Nieren;
  • schwere Anomalien in der Leber;
  • Blutkrankheiten (Entwicklung einer Agranulozytose, aplastische Anämie);
  • schwere Allergien (Stevens-Johnson-Syndrom).

Gebrauchsanweisung

Azopt-Augentropfen müssen vor jeder Instillation geschüttelt werden, um die Wirkstofflösung zu homogenisieren. Wenn das Medikament von einem Spezialisten als Ersatz für ein anderes Medikament verschrieben wurde, sollte die Therapie ab dem nächsten Tag begonnen werden.

Azopt sollte zweimal täglich in den Konjunktivalsack 1 Tropfen verabreicht werden. Nach dem Eintropfen müssen die Augenlider fest verschlossen werden, wodurch die Aufnahme des Wirkstoffs in den Blutkreislauf verringert und das Risiko von Nebenwirkungen verringert wird.

Mögliche Nebenwirkungen

Azopt-Augentropfen verursachen selten Nebenwirkungen. Einige Patienten berichten jedoch über die folgenden Symptome:

  • ungewöhnlicher Geschmack im Mund;
  • verminderte Sehschärfe;
  • das Auftreten von Blepharitis, Konjunktivitis, Keratokonjunktivitis, Diplopie, Keratopathie, Dermatitis;
  • trockene Augen;
  • Sandempfindungen im Auge;
  • Kopfschmerzen;
  • konjunktivale Rötung;
  • Rhinitis;
  • Schmerzen, Juckreiz und brennende Augen;
  • Ausfluss aus den Augen;
  • Tränenfluss;
  • das Auftreten von Krusten an den Rändern der Augenlider;
  • Schwindel;
  • hoher Blutdruck;
  • Kurzatmigkeit;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Pharyngitis;
  • Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Schmerzen im unteren Rücken;
  • Alopezie;
  • allergische Reaktionen.

In seltenen Fällen entwickeln sich fulminante Hepatonekrose, Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse, aplastische Anämie, die zum Tod des Patienten führen.

Überdosis

Es gibt keine Informationen zur Überdosierung von Azopt-Augentropfen bei lokaler Anwendung. Die orale Verabreichung des Arzneimittels kann jedoch zu einem Ungleichgewicht der Elektrolyte, der Entwicklung von Azidose und Pathologien des Nervensystems führen. In solchen Fällen benötigen die Patienten eine Magenspülung und führen eine symptomatische Therapie durch.

Besondere Anweisungen

Vermeiden Sie den Kontakt der Düse des Spenders mit Fremdkörpern und Geweben, um das Risiko einer mikrobiellen Kontamination der Medikamentenlösung zu reduzieren.

Nach dem Öffnen der Flasche muss das Medikament 28 Tage lang verwendet werden.

Benzalkoniya chlorid, das zu Azopt gehört, kann sich in Kontaktlinsen ansammeln. Daher müssen Augenprodukte vor dem Eintropfen entfernt und erst nach 15 Minuten wieder angelegt werden.

Wenn die Sehschärfe nach einer Instillation bei einem Patienten stark abnimmt, raten die Augenärzte, die Kontrolle der komplexen Mechanismen bis zur Normalisierung des Wohlbefindens aufzugeben.

Preis und Bewertungen

Die Kosten für Azopt-Augentropfen in verschiedenen Städten und Apothekenketten in Russland variieren zwischen 600 und 850 Rubel pro Tropfenzähler (der Preis ist zum Zeitpunkt des Schreibens aktuell.)

Die meisten Patienten hinterlassen positive Bewertungen über das Medikament, was seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Glaukom belegt. Das Arzneimittel hat jedoch bestimmte Nachteile: hohe Kosten, kurze Haltbarkeit der Suspension nach dem Öffnen, während der Anwendung können Nebenreaktionen auftreten.

Wechselwirkung

Die gleichzeitige Anwendung von Azopt mit oralen Carboanhydrase-Inhibitoren oder Salicylaten erhöht das Risiko systemischer Nebenwirkungen.

Das Medikament kann mit anderen Augentropfen verwendet werden, es ist jedoch notwendig, zwischen den Instillationen eine Pause von 10-15 Minuten einzulegen.

Bei wiederholtem Verlauf von Azopt muss die Möglichkeit einer Sensibilisierung des Körpers für Sulfonamide berücksichtigt werden. Wenn schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie daher die Verwendung der Medikamentenlösung sofort einstellen.

Analoga von Tropfen

Azopt-Augentropfen haben keine Analoga auf den Wirkstoff. Im Falle einer Medikamentenunverträglichkeit kann der Augenarzt das Medikament jedoch mit einem anderen therapeutischen Effekt ersetzen. Folgende Analoge von Azopt werden unterschieden:

Das Arzneimittel kann das Arzneimittel nicht unabhängig ersetzen, da nur ein Spezialist in der Lage ist, die Gesundheit des Patienten, die Schwere der Erkrankung und das Vorliegen von Begleiterkrankungen zu beurteilen.

AZOPT

Hilfsstoffe: Mannit, Carbomer 974P, Tyloxapol, Dinatriumedetat, Natriumchlorid, Salzsäure und / oder Natriumhydroxidlösung (zur Aufrechterhaltung des pH-Werts), gereinigtes Wasser, Benzalkoniumchlorid 0,01% (als Konservierungsmittel).

5 ml - Tropfflasche aus Kunststoff "Drop Tainer" (1) mit Spender - Kartonpackungen.

Das Antiglaukom-Medikament ist ein lokaler Carboanhydrase-Inhibitor. Carboanhydrase ist ein Enzym, das in vielen Körpergeweben einschließlich Augengewebe vorhanden ist. Katalysiert reversible Reaktionen, bei denen die Hydratisierung von Kohlendioxid und die Hydrolyse von Kohlensäure erfolgt. Beim Menschen liegt die Carboanhydrase in Form einer Reihe von Isoenzymen vor, von denen das Carboanhydrase II (CA-II) am aktivsten ist, das hauptsächlich in Erythrozyten und in anderen Geweben vorkommt. Die Hemmung der Carboanhydrase II im Ziliarkörper des Auges verringert die Produktion von intraokularer Flüssigkeit aufgrund der Verlangsamung der Bildung von Hydrogencarbonat-Ionen mit einer daraus folgenden Abnahme des Natrium- und Flüssigkeitstransports. Das Ergebnis ist eine Verringerung des Augeninnendrucks.

Bei topischer Anwendung wird Brinzolamid in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Die Plasmaproteinbindung beträgt 60%.

Brinzolamid wird aufgrund der selektiven Bindung an die Carboanhydrase II in Erythrozyten absorbiert.

Es wird zu N-Deethylbrinzolamid metabolisiert, das an Carboanhydrase (hauptsächlich Carboanhydrase-I) bindet und sich auch in roten Blutkörperchen anreichert.

Azopt, Augentropfen 10 mg / ml, 5 ml *

638 Rub. Gibt es auf Lager

Hersteller: Alcon Preisspanne: Verfügbar

Anweisung

allgemeine Informationen

Zusammensetzung und Freigabeform

Azopt Augentropfen enthalten 10 mg Brinzolamid sowie Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Natriumchlorid, Dinatriumedetat, Mannit, Tyloxapol, Carbomer (974P), Natriumhydroxid und / oder Salzsäure, gereinigtes Wasser.

Azopt ist in Form von Augentropfen in Drop-Tainer-Kunststoffflaschen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml und einem Tropfenspender, jeweils in einem Karton, erhältlich.

Hinweise

Azopt, Augentropfen 10 mg / ml, 5 ml * wird bei Krankheiten verwendet:

Art der Anwendung

Das Medikament wird zweimal täglich in 1 Tropfen in den Bindehautsack eingebracht.

Vor der Verwendung der Tropfen wird empfohlen, die Flasche zu schütteln und nach dem Einfüllen vorsichtig zu verschließen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Pipettenspitze einer offenen Flasche nicht an Oberflächen berührt wird, einschließlich an der Haut der Hände und der Augenlider.

Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Glaukomspezialist

Azopt Augentropfen: Anweisungen, Nebenwirkungen, Bewertungen

Erhöhter Augeninnendruck, Optikusatrophie und Blindheit sind schwerwiegende Probleme, vor denen niemand immun ist.

Zur Behandlung von Krankheiten, die zu irreversiblen Folgen führen, werden verschiedene Arten von Augenpräparaten verwendet, einschließlich Azopt-Augentropfen.

Wenn vorgeschrieben

Der Begriff "Glaukom" hat griechische Wurzeln und wird als "grünes (blau-grünes) Meerwasser" übersetzt. Merkmale, die zur Beschreibung der Pupille (fixiert, trüb, erweitert) auf dem Höhepunkt des Krankheitsverlaufs geeignet sind. Es besteht immer noch kein Konsens darüber, was zur Entwicklung der Pathologie führt, obwohl sich das 5. Jahrhundert v. Chr. Erstmals für das Problem interessierte.

Glaukom ist heute der Name eines Komplexes, der eine Reihe chronischer Erkrankungen der Sehorgane vereint, die sich im klinischen Bild unterscheiden, jedoch mit einem konstanten oder unregelmäßigen Anstieg des Augeninnendrucks (IOP) verbunden sind. Ohne angemessene Behandlung führt die Krankheit zu irreversiblen Folgen: eine allmähliche Verschlechterung des Sehvermögens, begleitet von Optikusatrophie und absoluter Blindheit.

Es gibt zwei Formen der Krankheit:

  • offen
  • geschlossener Winkel (kontraindiziert für die Behandlung mit Augentropfen "Azopt").

Für die okuläre Hypertonie werden Tropfen verschrieben (eine milde Form des Glaukoms, die ohne Schädigung des Sehnervs auftritt und die Erblindung nicht gefährdet).

Das angeborene Glaukom ist ein äußerst seltenes Phänomen. Menschen über 40-45 Jahre fallen in die Hauptrisikogruppe.

Ein ähnlicher Effekt hat Azarg Augentropfen.

Gegenanzeigen

Das Medikament hat Kontraindikationen, die vor der Anwendung gelesen werden müssen, um ernsthafte Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Dazu gehören:

  • Kinder bis 18 Jahre;
  • endokrine Störung;
  • Nierenprobleme (Hepatonekrose, QC

Das Medikament wurde nicht an Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie an Kindern getestet. Aufgrund des Fehlens von Forschungsdaten zu den Sicherheitsauswirkungen von Geldern auf den Körper wird es nicht zur Behandlung von Patienten mit diesen Kategorien empfohlen.

Im Kampf gegen bakterielle Konjunktivitis bei Kindern hilft Augentropfen Azidrop.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Liste der möglichen Komplikationen ist ziemlich beeindruckend. Für jedes identifizierte Anzeichen einer Ablehnung oder Nichtannahme des Medikaments durch den Körper ist es dringend erforderlich, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Nebenwirkungen umfassen:

  • Tränenfluss und eitrige Entladung;
  • trockene Augenschleimhaut;
  • Juckreiz;
  • schmerzhafte und unangenehme Empfindungen;
  • Gefühl des Zusammenklebens der Augenlider, Müdigkeit, Vorhandensein eines Fremdkörpers im Auge;
  • Hyperämie (Rötung) der Bindehaut;
  • verschwommenes oder verschwommenes "Bild";
  • Blepharitis (Entzündung der Augenlider);
  • Keratitis (Entzündung der Hornhaut);
  • Keratopathie (ausgeprägte Trübung des Auges durch Stoffwechselstörung der Hornhaut).
Brinzopt - analog
    Unter anderen möglichen Komplikationen können auftreten:
    • Atemnot, verstopfte Nase;
    • spezifischer Geschmack und / oder trockener Mund;
    • Durchfall;
    • Anfälle von Übelkeit;
    • Migräne;
    • Schwindel;

Anfälle von Nieren und Brust, verbunden mit minimaler körperlicher Anstrengung;
Blutdruckschwankungen (häufiger - erhöhter Blutdruck);
Manifestation von Hautallergien.

Zusammensetzung und Freigabeform

Azopt produziert in Form von 1% Tropfen. In der Kartonverpackung befindet sich ein Kunststoffbehälter mit Tropfenspender. Das Volumen der Flasche - 5 ml.
1 ml der Zubereitung enthält:

  • 10 mg Brinzolamid (Hauptwirkstoff);
  • Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid 0,01% (sammelt sich in Kontaktlinsen an, daher müssen Sie zwischen dem Gebrauch des Arzneimittels und dem Aufsetzen der Linsen mindestens eine Viertelstunde warten);
  • Lösung von Salzsäure oder Natriumhydroxid usw.

Die Wirkung von Brinzolamid besteht darin, den Prozess der Produktion von Intraokularflüssigkeit zu normalisieren und folglich den IOP zu reduzieren. Aus dem Körper wird die Substanz mit dem Urin ausgeschieden.

Die Ungenauigkeit des „Bildes“ kann sich hinter dem Lenkrad verfangen. Bei der Behandlung mit Stürzen ist "Azopt" besser, das Fahrzeug nicht selbst zu fahren.

Gebrauchsanweisung

Der Behandlungserfolg hängt von der korrekten Verwendung des Arzneimittels ab:

  1. Vor dem Eingriff wird die Flasche geschüttelt, dicht verschlossen und für Kinder unzugänglich.
  2. Das geöffnete Arzneimittel wird nicht länger als 4 Wochen gelagert.
  3. Der Spender darf nicht mit Fremdkörpern (Leder, Kleidungsteile, Arbeitsfläche usw.) in Berührung kommen. Dies ist notwendig, um eine Infektion von der Spitze des Spenders in die Augen zu verhindern.
  4. Tragen Sie zweimal täglich 1 Tropfen (gleich lange) in den Bindehautsack des betroffenen Auges auf.

Azopt kann mit anderen Antiglaukom-Medikamenten kombiniert werden. Sie müssen jedoch ein Intervall von mindestens 15 Minuten einhalten.

Gebrauchsanweisung

Russische und ausländische Analoga

Es gibt kein nahes Analogon. Bei der Identifizierung von Nebenwirkungen kann der Arzt ein Arzneimittel verschreiben, das zur gleichen Arzneimittelgruppe gehört:

  1. Brinzolamid-Tropfen - Natriumchlorid und Benzalkoniumchlorid, Mannit, Salzsäure, Carbomer 974P und andere Komponenten sind in der Zusammensetzung enthalten. "Weiche" Nebenreaktionen (laufende Nase, Trübung, Trockenheit usw.) ähneln Azopt-Tropfen. Zu den schwerwiegenderen möglichen Folgen gehören das Auftreten von Keuchen, Ohnmacht, Pulsveränderungen (vermehrte oder unregelmäßige), Schwellungen der Augenlider, Reizungen usw.
  2. Diacarb ist auch anwendbar bei Gicht, Leberzirrhose, Toxämie während der Schwangerschaft, PMS, intrakranialem Druck, Asthma bronchiale usw. Sie enthalten Acetazolamid, Croscarmellose-Natrium, Povidon und mikrokristalline Cellulose.
  3. Diuremid kann (einschließlich) zur kurzfristigen präoperativen Behandlung eines akuten Engwinkelglaukoms verwendet werden.
  4. Information elixir Augenarzt - geeignet für Kinder, die älter als 4 Monate sind, die einzige Nebenwirkung ist ein kurzzeitiges Brennen.
Analoge

Preise und Bewertungen

Von einem Arzt verordnete Zubereitungen für alle Formen der Freisetzung zur Verringerung des Augeninnendrucks. Die Preispolitik für sie variiert je nach den Bedenken und dem Land des Herstellers, der Formel usw. Die ungefähren Preise für Azopt und seine Entsprechungen sind unten aufgeführt.

Azopt Augentropfen

Azopt Augentropfen - ein Medikament, das zu Antiglaukom-Medikamenten gehört. Es reduziert den Augeninnendruck.

Azopt Augentropfen ist ein Medikament zur Senkung des Augeninnendrucks.

Dieses Medikament basiert auf der Wirkung der Hemmung der Carboanhydrase. Dank ihm sinkt die Produktion von Intraokularflüssigkeit. Und als Ergebnis dieses reduzierten Augendrucks.

Azopt Augentropfen Anweisung

Sie sind sehr wirksam bei erhöhtem Augendruck oder Glaukom. Das Medikament sollte zweimal täglich getrunken werden, ein Tropfen in den Bindehautsack des Auges. Bevor Sie diese Tropfen verwenden, müssen Sie die Flasche mehrmals schütteln und den Deckel nach Gebrauch gut schließen.

Befolgen Sie alle Vorsichtsmaßnahmen, um eine Infektion des Auges zu vermeiden. In keinem Fall darf die Spitze des Spenders während des Gebrauchs einen Körperteil berühren.

Zusammensetzung

Azopt enthält die Hauptkomponente 10 ml Brinzolamid. Sowie Hilfskomponenten: Salzsäure, Natriumhydroxid, Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser, Carbomer und Mannit.

Pharmakologische Wirkung

Brinzolamid hemmt die Wirkung des Enzyms Carbofhydrase, das sich im Ziliarkörper des Auges befindet. Auf diese Weise wird die Ausscheidung von überschüssiger Intraokularflüssigkeit effektiv reduziert. Infolgedessen normalisiert sich der Augeninnendruck.

Bei Verwendung dieser Tropfen dringt Brinzolamid durch die Blutbahn in die roten Blutkörperchen ein. Diese Substanz wird im Urin ausgeschieden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es ist nicht möglich, Azopt zusammen mit systemischen Carboanhydrase-Inhibitoren zu ernennen. Da die Reaktion der Unterdrückung dieses Enzyms zunimmt. Dieses Arzneimittel kann sich auf bestimmte Organe und Organsysteme negativ auswirken:

  1. Von der Seite des Blicks: Trockenheit der Schleimaugen, Unbehagen, Juckreiz, Flush, Fremdkörpergefühl im Auge, Ankleben der Augenlider, Konjunktivitis, Keratitis, Keratopathie, Asthenopathie.
  2. Auf der Seite der Atemwege: Atemnot, Pharyngitis, Rhinitis.
  3. Im Verdauungstrakt: bitterer, saurer oder salziger Geschmack im Mund, trockenes Mundgefühl, Übelkeit und Stuhlprobleme.
  4. Von der Seite des Herzens und der Blutgefäße: Schmerzen in der Brust nach dem Training, erhöhter Druck.
  5. Seitens des Harnsystems: Nierenschmerzen.
  6. Haut: Urtikaria, Dermatitis.
  7. Seitens des Nervensystems: Kopfschmerzen.

Gegenanzeigen

Erhöhte Empfindlichkeit des Menschen gegenüber den Hauptbestandteilen von Tröpfchen. Azopt sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn:

  1. Schwere allergische Reaktionen
  2. Nierenprobleme
  3. Blutkrankheiten
  4. Lebererkrankungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie das Medikament sofort absetzen.

Besondere Anweisungen

Azopt-Augentropfen enthalten die Substanz Benzalkoniumchlorid. Es kann sich in menschlichen Kontaktlinsen im Übermaß ansammeln. Daher ziehen sie erst nach 16-25 Minuten nach der Einnahme des Medikaments an. Wenn zusätzlich zu Azopt noch einige weitere Tropfen verwendet werden, sollten sie 24 Minuten nach der Verwendung dieser Substanz verwendet werden.

Azopt Augentropfen in einer offenen Packung

Wenn Sie ein Fahrer des Fahrzeugs sind, müssen Sie diese Tropfen vorsichtig verwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Studien zur Wirksamkeit von Azopt bei schwangeren Frauen wurden nicht durchgeführt. Daher wird dieses Medikament nicht für schwangere Frauen empfohlen. Da ist es notwendig, das potentielle Risiko für die Fötuskomponenten des Arzneimittels zu berücksichtigen.

Es gibt keine Daten zum Inhalt dieses Medikaments in der Muttermilch. Wenn Sie sich also für die Verwendung von Azopt-Tropfen entscheiden, sollten Sie das Stillen des Babys beenden.

Analoga von Tropfen

Azopt Augentropfen-Analoga können folgende Form haben:

Wenn Sie Analoga verwenden, konsultieren Sie unbedingt einen Augenarzt. Das kannst du nicht selbst machen.

Aufbewahrungsbedingungen

Bewahren Sie dieses Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Die Temperatur sollte zwischen 4 und 32 Grad liegen. Der Ort sollte vor Sonnenlicht geschützt werden.

Wenn Sie alle Aufbewahrungsregeln einhalten, hält das Medikament zwei Jahre. Verwenden Sie nach dem Öffnen der Flasche den Azop-Tropfen nicht länger als 4 Wochen.

Dies sind grundlegende Informationen zu diesem Produkt. Wir hoffen, dass es nützlich und interessant war. Konsultieren Sie vor der Verwendung von Tropfen einen Arzt.